Wie könnten die Pyramiden gebaut worden sein?

  • Ray
  • Rays Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Man from many Isles - Archaeologist from the Earth
Mehr
14 Apr 2020 15:12 #11 von Ray
Sehr geehrter qwsslz34!

Vielen Dank für die Beiträge und den kreativen Vorschlag einer alternativen Pyramidenbaumethode, auf den ich hier allerdings nicht näher eingehen werde. Vielen Dank auch für die diversen Beschwerden bei der Admin über andere Beitragsschreiber, darunter auch einen der Administratoren des Forums. Ebenso vielen Dank für den Hinweis auf 'unvollständige Datenangaben eines Verantwortlichen'. Ich habe mir alles angeschaut, vermag jedoch weder in den gemeldeten Beitragsautoren 'Trolle' zu erkennen noch die anderen Anmerkungen vollständig nachzuvollziehen.

Sie haben in Ihrem ersten Beitrag eine Hypothese vorgestellt, wie Ihrer Meinung nach die Pyramiden errichtet worden sein könnten. Diese Hypothese mag kreativ und anhand der vorhandenen Evidenz nicht mit absoluter Sicherheit auszuschließen sein, sie entspricht allerdings weder dem bestehenden ägyptologischen Forschungsstand, noch referenziert sie diesen (und scheint ihn nicht einmal ansatzweise reflektiert zu haben), noch widerlegt sie diesen auch nur ansatzweise. So ist z.B. Ihre Behauptung '[d]ie Theorie mit Rampen, die auch hier an anderer Stelle erwähnt wird, halte ich für ziemlich unrealistisch, weil zu lange Bauzeit, viel zu aufwändig!' kein vernünftiges, evidenzgestütztes Argument gegen die Verwendung solcher Rampen, sondern spiegelt nur Ihr Vorstellungsvermögen wider. Auf diese Weise lässt sich leider nicht besonders sinnvoll über Ihre Hypothese diskutieren, weil das, was sie behaupten, im Bereich der 'reinen Vernunft' im Sinne von Kants Kritik an ebenderselben verbleibt und damit wie Kant schon gezeigt hat die Antithese zu Ihrer Hypothese gleichermaßen als wahr angenommen werden kann. Ohne solide Unterstützung durch wenigstens irgendwelche konkreten Evidenzen, die Ihre Hypothese zumindest wahrscheinlich und idealerweise sogar wahrscheinlicher erscheinen lassen als die ihr entgegenstehende Antithese gibt es daher in Ihrem Beitrag nichts, worüber man (wissenschaftlich sinnvoll) diskutieren kann. Vielleicht hat man Ihnen daher auf dem ägyptologischen Forum auf die Vorstellung der gleichen Hypothese auch erst überhaupt nicht geantwortet.

Die darauf verfassten Antworten mögen beim dritten Durchgang nicht mehr unbedingt im freundlichsten Ton gehalten gewesen sein, waren aber anfänglich - soweit das bei einer unsubstantiierten Hypothese möglich ist - sachlich, wenn auch kritisch. Die vorgestellte Hypothese wurde daher nicht 'von vorneweg als Quatsch' abgelehnt, sondern es wurden - wenn auch in ähnlich hypothetischer Form - offensichtliche Mängel und Probleme in Ihrem ursprünglichen Gedankengang aufgezeigt. Dass Ihnen diese Kritik - und auch der Tonfall in den späteren Antworten - nicht gefällt ist bis zu einem gewissen Grad verständlich; umgekehrt ist aber auch die Kritik und auch deren Tonfall keineswegs gänzlich unverständlich und auch die Grenzen des guten Tons nicht überschreitend.

Das grundlegende Problem ist, dass sich Ihre Hypothese auch durch beliebig viele 'Modellversuche' nicht beweisen bzw. 'verifizieren' lässt, weil das aus erkenntnislogischen Gründen gar nicht möglich ist. Wenn überhaupt ließe sich durch Modellversuche maximal bestimmen, ob diese Möglichkeit funktioniert haben könnte oder nicht funktioniert haben kann; d.h. Ihre Hypothese lässt sich eventuell falsifizieren, aber nicht verifizieren. Denn Sie können natürlich gerne einen Modellversuch machen, wenn Sie das wollen, aber selbst wenn dieser beweisen würde, dass die von Ihnen hypothetisch postulierte Möglichkeit in der Praxis tatsächlich funktioniert haben könnte, beweist das nicht, dass diese Möglichkeit auch tatsächlich beim Bau der Pyramiden genutzt wurde. Dafür braucht es anderer Belege, nämlich Evidenz aus dem alten Ägypten, welche Methode tatsächlich benutzt wurde. Gäbe es diese Belege, wären sie allerdings vermutlich den sich mit der Frage des Pyramidenbaus ja nicht erst seit gestern auseinandersetzenden Ägyptologen schon aufgefallen und wir könnten uns diese Diskussion gänzlich ersparen.

Wenn Sie wollen, dass man Ihre Hypothese ernst nimmt, dann müssen Sie - leider - mehr Evidenz zu ihrer Unterstützung anbieten, als Sie das bisher getan haben, und zwar viel mehr. Im Minimum - und darauf wollte Jupiterl wohl durch die Blume aufmerksam machen - müssten Sie Ihr Modell und das Rampenmodell in Bezug auf den dafür jeweils erforderlichen Energieaufwand entsprechend durchrechnen. Solche Berechnungen kann man ja an sich problemlos anstellen, und das kann man auch schon lange, bevor man an einen 'Modellversuch' zu denken beginnt, der weit mehr Aufwand verursacht, als ein paar Zahlen auszurechnen.

Sollten Sie darauf hoffen, dass Ihnen jemand die Rechenarbeit und die 'Modellversuchs'-Bastelarbeit abnimmt, ob nun hier oder anderswo, dann muss ich Sie gleich enttäuschen. Das wird sich hier und auch auf anderen Fachforen niemand antun, weil es aller Wahrscheinlichkeit nach verschwendete Zeit ist. Wenn Sie Ihre eigene Zeit dafür aufwenden wollen, belibt Ihnen das natürlich unbenommen, aber wenn Sie selbst nicht wenigstens die Zeit zur Berechnung Ihres Modells und der alternativen Modelle investieren, wird kein Fachmann Ihre Hypothese ernst genug nehmen, um sich an Ihrer Stelle diese Mühe anzutun. Wie kreativ auch immer Ihr Modell sein mag, die Grundlagenarbeit muss leider jeder, der eine neue Hypothese aufstellt, selber erledigen.

Mit freundlichen Grüßen,

Raimund Karl

PD Mag.Dr. Raimund Karl FSA FSAscot MIFA
Privatdozent für keltische Altertumskunde
Universität Wien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
"The brave may not live forever, but the cautious do not live at all"
Es bedanken sich: Carolus, Jupiterl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Carolus
  • Caroluss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • heros ktistes
Mehr
14 Apr 2020 19:13 - 14 Apr 2020 19:14 #12 von Carolus
Danke Ratty, danke Ray

Archäologieforum - Wir graben tiefer!
Letzte Änderung: 14 Apr 2020 19:14 von Carolus.
Es bedanken sich: Jupiterl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum