Pyramiden: Forscher lösen Rätsel um Bauweise

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
06 Nov 2018 12:42 - 07 Nov 2018 12:34 #1 von Jupiterl
Pyramiden: Forscher lösen Rätsel um Bauweise

Im Schnitt 2,5 Tonnen wiegt ein Steinblock, der für den Bau von Pyramiden im alten Ägypten verwendet wurde. Bis heute ist nicht vollständig geklärt, wie diese Blöcke transportiert und aufgeschichtet werden konnten. Zahlreiche Theorien dazu wurden bereits widerlegt. Ein neuer archäologischer Fund liefert nun einen wichtigen Hinweis im Rätsel um die Pyramiden.

Dass beim Bau der Pyramiden Rampen zum Einsatz gekommen sein könnten, ist eine weit verbreitete Theorie. Einem Forscherteam der University of Liverpool und des Institut Francais d’Archeologie Orientale (IFAO) ist in einem antiken Alabastersteinbruch in Hatnub in der Nähe der ägyptischen Stadt al-Minja nun ein Zufallsfund gelungen. In Hatnub wird schon seit dem bekannten Ägyptologen Howard Carter (1874–1939) geforscht, der das Grab Tutenchamuns entdeckte.

Das britisch-französische Team forschte in Hatnub an Dutzenden Felsgravuren und -zeichnungen und entdeckte dabei nahezu zufällig die Überreste einer rund 4.500 Jahre alten Rampe – aus der Zeit der Entstehung der berühmten Pyramiden von Giseh. Die Felszeichnungen halfen, das Alter der Rampe zu bestimmen. Sie soll aus der Zeit des Pharaos Cheops, der die größte der drei Pyramiden von Giseh bauen ließ, stammen.

Weiteres:
orf.at/stories/3096182/
derstandard.at/2000090746413/Beweise-ent...mit-Rampen-errichtet
www.spektrum.de/news/rampe-aus-der-pyram...eit-entdeckt/1606528

news.liverpool.ac.uk/2018/11/02/ancient-...ypts-great-pyramids/
Letzte Änderung: 07 Nov 2018 12:34 von Jupiterl. Begründung: Spektrum-Link
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum