Kenia: Ein Kleinkind in Afrikas ältestem Grab

Mehr
05 Mai 2021 18:16 - 09 Mai 2021 00:30 #1 von Jupiterl
Kenia
Ein Kleinkind in Afrikas ältestem Grab
von  Roland Knauer      05.05.2021

Mit offenkundiger Fürsorge bestatteten die Hinterbliebenen ihr totes Kind: Ein uraltes Grab aus Kenia zeigt, wie ähnlich sich die Riten über Jahrzehntausende blieben.

Sorgfältig hatten die Angehörigen das Kind in sein Totenhemd gekleidet, die Knie zur Brust hochgezogen und es auf seiner rechten Seite in das Grab gelegt – eine flache Grube, heute kaum zwei Handbreit tief, kreisrund und nicht einmal einen halben Meter groß. Mitten in ihrer Unterkunft hatten sie das Grab ausgehoben, vielleicht einfach um den viel zu jung Dahingeschiedenen – das Kind war höchstens drei Jahre alt geworden – weiterhin in ihrer Mitte behalten.

Wenn das der Grund war, dann handelten sie womöglich ganz ähnlich wie heutige Trauernde, die etwa das Foto eines Verstorbenen auf ihr Nachttischschränkchen stellen. Die Technik ändert sich, doch die Riten ähneln sich, auch nach 78 000 Jahren noch. Denn so alt ist das Grab, das ein Team um Michael Petraglia und Nicole Boivin vom Jenaer Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte auf dem Gebiet des heutigen Kenias gefunden hat. Sofern ihre Altersbestimmung Bestand hat, dürfte es sich um das älteste jemals gefundene Grab Afrikas handeln, schreiben sie nun in der Fachzeitschrift »Nature«.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/panga-ya-saidi-afri...ltestes-grab/1870192
www.derstandard.at/story/2000126399226/a...n-kontinent-entdeckt

hhtp://dx.doi.org/10.1038/s41586-021-03457-8
 
Letzte Änderung: 09 Mai 2021 00:30 von Jupiterl. Grund: Link

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mai 2021 17:37 #2 von Ariadne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jun 2021 08:43 #3 von Jupiterl
Es bedanken sich: Carolus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum