Südamerika wurde in drei Wellen aus dem Norden besiedelt

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
26 Nov 2018 00:19 #1 von Jupiterl
Südamerika wurde in drei Wellen aus dem Norden besiedelt
25. November 2018, 07:00

Team mit österreichischer Beteiligung untersuchte DNA von bis zu 11.000 Jahre alten menschlichen Überresten aus Mittel- und Südamerika

Wien – Die Besiedelungsgeschichte Südamerikas stellte trotz zahlreicher Funde lange Zeit ein großes Rätsel dar. Erst anhand von genetischen Untersuchungen gelang es Wissenschaftern, etwas Licht in die dunkle Vorzeit zu bringen. Nun ist es einem internationalen Team unter österreichischer Beteiligung gelungen, früheren Theorien durch neueste DNA-Analysen zu bestätigen. Demnach stammen die Ureinwohner Südamerikas wie ihre Nachbarn im Norden von Eurasiern aus Sibirien ab und besiedelten den Subkontinent in drei Wellen vor 15.000, 9.000 und 4.000 Jahren. Die Vielfalt an Populationen stammt von Evolutions-Prozessen und kam nicht durch große Umschwünge und Völkerwanderungen zustande, erklären die Forscher im Fachmagazin "Cell".

Uraltes Genmaterial
72 Forscher aus acht Ländern unter der Leitung von David Reich von der Harvard Medical School in Boston (USA) untersuchten die DNA von 49 Knochenproben menschlicher Überreste. Sie stammen aus Mittel- und Südamerika, etwa aus Belize, Brasilien, den Anden und der Südspitze Amerikas, und sind 1.000 bis 11.000 Jahre alt. Ihre DNA ist damit um bis zu zehn Mal älter als jene von bisher untersuchten Fossilien.

Weiteres:
derstandard.at/2000092134880/Suedamerika-wurde-in-drei-Wellen-aus-dem-Norden-besiedelt
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum