Sibudu, Südafrika: Mattenfunde

  • Jahelle
  • Jahelles Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Für die Königin! Für Rondra!
Mehr
12 Dez 2011 08:44 #1 von Jahelle
Sibudu, Südafrika: Mattenfunde wurde erstellt von Jahelle
Bereits vor 77.000 Jahren schlief der Mensch auf Matten

Tübingen/Ballito - Bereits vor rund 77.000 Jahren hat der Mensch auf einer Liegestatt sein müdes Haupt zu nächtlichen Ruhe gebettet: Forscher haben unter dem Sibudu-Felsvorsprung nahe Ballito in Südafrika Matten aus Pflanzen entdeckt und damit belegt, dass der frühe Homo sapiens bereits rund 50.000 Jahre früher als bisher angenommen seine Nachtruhe nicht nur auf dem kahlen Boden fand.

Wie die Archäologen, darunter Christopher Miller von der Universität Tübingen, in der neuesten Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "Science" berichteten, entdeckten sie Pflanzenbetten aus Ästen, Riedgras und Binsen.

"Wir haben festgestellt, dass diese speziellen Blätter durch ihre Inhaltsstoffe wohl auch dazu dienten, Insekten fernzuhalten", erklärte Miller. Dazu legten unsere Vorfahren zunächst Äste, dann Gras oder Binsen auf den Boden und bedeckten sie zum Schluss mit den Blättern. "Diese Matten oder Bettungen waren aber noch nicht geflochten oder gewoben", sagt Miller. Reste von Knochen und andere Sedimente belegten, dass die Menschen darauf nicht nur schliefen, sondern ihren Alltag verbrachten. An der Ausgrabungsstelle wiesen die Wissenschaftler Matten aus unterschiedlichsten Epochen nach, die etwa 38.000 bis 77.000 Jahre alt sind. (APA, red)

quelle: derstandard.at/1323222562450/Fund-in-Sue...er-Mensch-auf-Matten

studie: www.sciencemag.org/content/334/6061/1388.abstract

Where is the horse and the rider? Where is the horn that was blowing?
They have passed like rain on the mountain, like wind in the meadow.
The days have gone down in the West behind the hills into shadow.
How did it come to this?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum