Mammutrippe mit rätselhaften Ritzungen in deutscher Höhle entdeckt

Mehr
28 Jul 2018 12:41 #1 von Jupiterl
Mammutrippe mit rätselhaften Ritzungen in deutscher Höhle entdeckt
28. Juli 2018, 08:00

Forscher vermuten, der mehr als 30.000 Jahre alte Knochen diente Menschen als Informationsträger. Doch was darauf festgehalten wurde, ist unklar

Blaubeuren – Ritzungen auf einer mehr als 30.000 Jahre alten Rippe eines Mammuts geben Forschern Rätsel auf. Der 44 Zentimeter lange Knochen mit etlichen Markierungen wurde von einem Team um Nicholas Conard von der Universität Tübingen in der Höhle "Hohle Fels" auf der Schwäbischen Alb (Baden-Württemberg) entdeckt.

Die Rippe weist zwei Reihen von Manipulierungen auf, eine mit 83 und die andere mit 90 eingeritzten Strichen. An anderer Stelle gibt es 13 Einschnitte. Die Enden wurden abgerundet beziehungsweise abgebrochen.

Weiteres:
derstandard.at/2000084185234/Mammutrippe-mit-raetselhaften-Ritzungen-in-deutscher-Hoehle-entdeckt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum