Archäologen fanden menschliche Skelettreste

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
13 Mai 2020 18:46 - 14 Mai 2020 19:11 #1 von Jupiterl
Archäologen fanden menschliche Skelettreste wurde erstellt von Jupiterl
Archäologen fanden menschliche Skelettreste
Online seit heute, 18.03 Uhr

Archäologen haben am Bodensee Reste einer frühneuzeitlichen Hinrichtungsstätte entdeckt. Die Forscher fanden bei Grabungen in Allensbach (Baden-Württemberg) Anfang April Teile eines Galgenfundaments und menschliche Skelettreste, wie das Landratsamt Konstanz am Mittwoch mitteilte.

Kreisarchäologe Jürgen Hald zufolge lässt sich die Entstehungszeit noch nicht eindeutig beurteilen. Laut Archivaufzeichnungen stand an der Stelle aber von 1653 bis ins 19. Jahrhundert ein Galgen – die letzte Hinrichtung fand um 1770 statt. Halds Einschätzung nach wurden die Toten wohl auf der Insel Reichenau verurteilt und in Allensbach hingerichtet.

Weiteres:
vorarlberg.orf.at/stories/3048547/
www.derstandard.at/story/2000117480096/u...am-bodensee-entdeckt
Letzte Änderung: 14 Mai 2020 19:11 von Jupiterl. Begründung: Link

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
17 Jun 2020 16:20 - 17 Jun 2020 16:21 #2 von Jupiterl
FRÜHNEUZEIT
Hinrichtungsstätte am Bodensee
Kathrin Drinkuth 16.06.2020

Bei archäologischen Voruntersuchungen einer Straßenbaumaßnahme wurden bei Allensbach im Landkreis Konstanz die Überreste eines Galgens und Skelette entdeckt. Mit modernen Methoden wird die Hinrichtungsstätte nun untersucht.

Nur wenige Knochenstücke ragen aus dem Boden. Doch den beiden Archäologen Jürgen Hald und Michael Francken kann der Fund dennoch viel erzählen: »Das hier ist ein Unterarmknochen, da drüben ein Halswirbel, hier ein Stück Kieferknochen«, sagt Francken und zeigt nacheinander auf die Knochenteile. Um wen es sich handelte, welches Alter der Mensch hatte, ob es ein Mann oder eine Frau war – das alles werden die Wissenschaftler später noch genauer im Labor untersuchen. Relativ sicher lässt sich auf den ersten Blick aber schon sagen: Das Skelett gehörte zu einem Menschen, der vor mehreren hundert Jahren auf einer Waldlichtung bei Allensbach im Kreis Konstanz getötet wurde.

Denn die Knochenteile liegen auf einer Hinrichtungsstätte. Ausgrabungsleiter Jürgen Hald vom Landratsamt Konstanz hat sie mit seinem Team Anfang April 2020 entdeckt. Auf der etwa 700 Quadratmeter großen Fläche fanden die Forscher zwei gemauerte Fundamente, die die Pfeiler eines rund vier Meter hohen Galgens bildeten. In Gruben darunter und neben dem Galgen stießen die Archäologen auf mehrere Skelette, zudem entdeckten sie verbrannte Knochenreste in Brandgruben auf dem Gelände. Insgesamt wurden Überreste von 20 bis 25 Menschen entdeckt. Das Gelände nahe der Gemeinde Allensbach sei im Vorfeld des Ausbaus der Bundesstraße 33 untersucht worden, sagt Hald.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/hinrichtungsstaette-am-bodensee/1743970
Letzte Änderung: 17 Jun 2020 16:21 von Jupiterl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum