Burgenland: Die Kelten hinterließen vor 2.000 Jahren eine Industriewüste

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
28 Mai 2019 21:02 - 28 Mai 2019 21:19 #1 von Jupiterl
Burgenland: Die Kelten hinterließen vor 2.000 Jahren eine Industriewüste
28. Mai 2019, 16:04

Forscher wiesen bei Oberpullendorf Tausende Eisenerz-Abbaustätten nach

Schwarzenbach/Oberpullendorf/Wien – Tausende Gruben, in denen Eisenerz gefördert wurde, großflächige Waldrodungen und eine stark befestigte, weitläufige keltische Siedlung: So etwa kann man sich die Gegend um das heutige Oberpullendorf im Burgenland vor 2.000 Jahren vorstellen. Archäologen haben in den vergangenen Jahren die bisher ungeahnten Dimensionen dieses früheren Zentrums der Eisenerzeugung mit neuen virtuellen Forschungsmethoden erfasst.

Seit rund 25 Jahren erforschen Wissenschafter des Ludwig Boltzmann Instituts für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie (LBI ArchPro) und der Universität Wien die Gegend im heutigen Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und dem Burgenland rund um das keltische Freilichtmuseum am Burgberg in Schwarzenbach in der Buckligen Welt (Bezirk Wiener Neustadt-Land). Die Lage auf dem Burgberg gewährte den dort ansässigen Keltenfürsten einen guten Überblick über das weite Umland. Seine Blütezeit hatte der Ort im Zeitraum zwischen ungefähr 250 bis 15 vor unserer Zeitrechnung. -

Weiteres:
derstandard.at/2000103977648/BurgenlandDie-Kelten-machten-aus-dem-heutigen-eine-Industriewueste
science.orf.at/stories/2984226/

archpro.lbg.ac.at/press-release/ludwig-b...irtuelle-archaologie
www.celtovation.at/
celtovation.wordpress.com/
Letzte Änderung: 28 Mai 2019 21:19 von Jupiterl.
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jun 2019 23:36 - 03 Jun 2019 00:02 #2 von Ariadne
Letzte Änderung: 03 Jun 2019 00:02 von Ariadne. Begründung: Ergänzung
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum