Kaugummi aus der Jungsteinzeit

Mehr
18 Dez 2019 11:31 #1 von Jupiterl
Kaugummi aus der Jungsteinzeit wurde erstellt von Jupiterl
PALÄOGENETIK
Kaugummi aus der Jungsteinzeit
von Robert Gast

Ein Fund aus Dänemark zeigt, dass man mit Birkenpech nicht nur Sachen zusammenkleben kann. Die zähe Masse eignete sich auch für einiges anderes.

Schon vor zehntausenden Jahren nutzten Menschen Birkenpech, um Dinge aneinanderzukleben – Ötzi hatte damit beispielsweise die Spitze an einem seiner Pfeile befestigt. Die teerartige Substanz entsteht, wenn man Birkenrinde lange schmoren lässt, man kann sie prinzipiell über jedem offenen Feuer herstellen.

Nun verdeutlicht ein Fund von der dänischen Insel Lolland, dass unsere Vorfahren die zähe Masse längst nicht nur als Kleber verwendeten: Vor 5700 Jahren kam der unförmige Klumpen offenbar als eine Art Kaugummi im Mund einer Jungsteinzeitfrau zum Einsatz, berichten Forscher in »Nature Communications«. Dafür sprechen jedenfalls Zahnabdrücke in einem ein Zentimeter großen Birkenpechklumpen, den das Team um Theis Jensen von der Universität Kopenhagen analysiert hat.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/kaugummi-aus-der-jungsteinzeit/1693536

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum