Geheimnisvolle Felsbilder lassen sich mit neuer Methode datieren

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
28 Mai 2019 21:33 #1 von Jupiterl
Geheimnisvolle Felsbilder lassen sich mit neuer Methode datieren
27. Mai 2019, 16:00

Internationales Forscherteam entwickelt Verfahren, mit dem Petroglyphen zeitlich genauer eingeordnet werden können

In Felsen verewigte Bildnisse zählen zu den ältesten künstlerischen Darstellungen der Menschheit. Derartige Petroglyphen mögen einiges über die Lebenswelt ihrer Erschaffer verraten, wann diese jedoch ins Gestein gekratzt worden sind, ist freilich schwer zu datieren. So beschäftigen sich seit Jahrzehnten Wissenschafter in der Region Hima im Südwesten Saudi-Arabiens mit entsprechenden Felsbildern. Über deren Entstehung ist allerdings wenig bekannt.

Bis heute sind sich die Archäologen nicht einig, wie alt diese Abbildungen sind. Nun jedoch hat ein internationales Team unter Leitung von Meinrat O. Andreae vom Max-Planck-Institut für Chemie eine Methode entwickelt und im Fachjournal "The Holocene" vorgestellt, mit der die Felsbilder genauer datiert werden können.

Wüstenlack als Datierungshilfe
Die Forscher untersuchten dabei den sogenannten "Wüstenlack" in und rund um die Abbildungen. Wüstenlack ist ein dunkler Überzug, der auf Steinen und Felswänden auftritt. Die hauchdünne, manganreiche Kruste kommt auf fast allen Gesteinsarten vor. Den Erschaffern der Petroglyphen bot diese dunkle Oberfläche einen idealen Hintergrund: Die frisch eingeschnittenen Bilder stachen vor der schwarzen Schicht deutlich hervor. Aus geochemischer Sicht sind Petroglyphen daher wichtig, weil man an ihnen die Entstehung des Wüstenlacks über einen Zeitraum von mehreren Tausend Jahren genauer untersuchen kann.

Weiteres:
derstandard.at/2000103889379/Geheimnisvolle-Felsbilder-lassen-sich-mit-neuer-Methode-datieren

journals.sagepub.com/doi/10.1177/0959683619846979
Powered by Forum