× alle Epochen - Länder-Foren

Norwegen: Rätsel der kopflosen Fischesser

Mehr
03 Okt 2013 01:15 - 03 Okt 2013 01:16 #1 von Jupiterl
Norwegen: Rätsel der kopflosen Fischesser wurde erstellt von Jupiterl
Rätsel der kopflosen Fischesser
29.09.2013 | Von Angelika Franz

Auf einem norwegischen Wikingerfriedhof stießen Archäologen auf ein morbides Rätsel. Wer sich zu Lebzeiten von Fleisch ernährte, wurde mit Kopf bestattet - wer dagegen Fisch aß, kam ohne ins Grab. Ihre Vermutung: Hinter beidem könnte die soziale Rangfolge stehen.

Warum begruben die Wikinger einige der ihren mit und andere ohne Kopf? Das fragten sich die Archäologen, die den kleinen Friedhof in der Gemeinde Flakstad auf den norwegischen Lofoten untersuchten. Zehn Tote aus den Jahren zwischen 550 und 1030 nach Christus fand ein Bauer hier Anfang der achtziger Jahre. Drei von ihnen lagen in Einzelgräbern, vier jeweils zu zweit in Doppelgräbern, und drei teilten sich ein weiteres Grab. Das Besondere: Pro Grab gab es scheinbar nur einen Kopf. In den Doppelgräbern hatten die Wikinger jeweils einen, in dem Tripelgrab zwei Tote ohne den Schädel bestattet.

Weiteres:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ausge...hesser-a-924961.html
Letzte Änderung: 03 Okt 2013 01:16 von Jupiterl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum