× alle Epochen - Länder-Foren

Dänemark: Der Wikinger in der falschen Kiste

Mehr
10 Mai 2021 19:47 - 10 Mai 2021 19:50 #1 von Jupiterl
Dänemark: Der Wikinger in der falschen Kiste wurde erstellt von Jupiterl
BJERRINGHØJ:
Der Wikinger in der falschen Kiste
von  Klaus-Dieter Linsmeier      10.05.2021

Nach gut hundert Jahren ist das Skelett einer außergewöhnlichen Wikingerbestattung wieder aufgetaucht. Es stellt die Forscher vor dieselben Rätsel wie die Ausgräber von einst.
 
Im Jahr 1868 wollte ein Bauer auf Jütland in Dänemark eine Senke auf seinem Land auffüllen. Das Füllmaterial dazu sollte ein rund vier Meter hoher, auffälliger Hügel in der Gegend liefern: der Bjerringhøj. Nachbarn kamen, um zu helfen. Doch schon bald merkten die Männer, dass mit dem Hügel etwas nicht stimmen konnte: Im Erdreich lagen Holzbohlen. Der Bjerringhøj, so dämmerte den Bauern, war in Wirklichkeit der künstlich aufgeschüttete Grabhügel eines Wikingers. Statt die Behörden zu informieren, gruben sie weiter und teilten, was sie an Funden aus dem Boden schaufelten, untereinander auf.  So wären die sterblichen Überreste jenes Wikingers beinahe zum ersten Mal verloren gegangen. Zum Glück erfuhr Arthur Feddersen davon, ein Dozent der katholischen Schule im nahen Viborg und zudem ein Archäologiefan. Er suchte den Bjerringhøj auf, fand noch vereinzelte Reste von Textilien, Knochen und verklumpte Daunen. Feddersen informierte das Nationalmuseum in Kopenhagen. Das schickte einen Fachmann ins Dörfchen Mammen, und gemeinsam überzeugten sie die Raubgräber, nicht nur ihre Beute dem Museum zu überlassen, sondern auch die jeweiligen Fundumstände genau zu schildern. Die Angaben nährten beispielsweise die Annahme, dass diese Grabkammer ein Giebeldach besaß, also aufwändiger als manch anderes Hügelgrab gebaut war.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/bjerringhoj-der-wik...lschen-kiste/1872544

www.khm.uio.no/english/visit-us/historic...iking-age/index.html
 
Letzte Änderung: 10 Mai 2021 19:50 von Jupiterl. Grund: Scheiß Editor!
Es bedanken sich: Ariadne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum