Forscher wollen Tauglichkeit von Steinzeit-Einbäumen am Attersee testen

Mehr
18 Apr 2016 10:25 #1 von Jupiterl
Wolfgang Lobisser hackelt wieder:

Forscher wollen Tauglichkeit von Steinzeit-Einbäumen am Attersee testen
17. April 2016, 17:09

Zwei Boote mit Steinzeit-Werkzeugen aus Weißtanne geschnitzt – Ab August sollen sie einsatzbereit sein

Seewalchen am Attersee – Im Alpenraum waren während der Jungsteinzeit Pfahlbauten aus Holz eine typische Siedlungsform. Die Gebäude auf Stelzen wurden meist an, manchmal auch in die Seen und Flüsse gebaut. Allein am Attersee in Oberösterreich wurden die Überreste von mehr als 30 Pfahlbaudörfern nachgewiesen. Nach bisheriger Fundlage waren Einbäume das bevorzugte Transportmittel über den See. Aber wie wendig – oder schwerfällig – konnte man sich vor rund 8.000 Jahren mit den einfachen Booten übers Wasser fortbewegen? Das wollen der Verein "Pfahlbau am Attersee" und die Bundesforste im Rahmen eines ungewöhnlichen Archäologie-Experiments am Attersee in herausfinden. Dazu wurden zwei Boote aus Weißtannen geschnitzt, die ab August für den Praxistest einsatzbereit sein sollen.

Neun meter lange Einbäume
Die Österreichischen Bundesforste haben für das Experiment zwei Bäume aus ihren Wäldern am Attersee zur Verfügung gestellt. Aus den rund 120 Jahre alten Weißtannen mit fast 50 Metern Höhe und einem Umfang von 3,4 Metern entstanden jeweils neun Meter lange Einbäume.

Die Mitglieder des Archäologie-Teams der Universität Wien und des Pfahlbauvereins setzten unter Anleitung des Experimentalarchäologen Wolfgang Lobisser zum Bau von einem der beiden Boote Werkzeuge ein, die nach dem Vorbild von Originalfunden aus der Stein-, Bronze- und Eisenzeit hergestellt wurden. In insgesamt 600 Arbeitsstunden wurde von Hand zunächst der Rumpf des Bootes abgeflacht, an den Enden Bug und Heck geformt und die Innenseite des Stammes grob ausgehöhlt. Der zweite Einbaum wurde mit einer Motorsäge und modernen Werkzeugen gefertigt.

Weiteres:
derstandard.at/2000034691360/Forscher-wollen-Tauglichkeit-von-Steinzeit-Einbaeumen-am-Attersee-testen
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum