Kanonen schießen für die Wissenschaft

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
14 Mai 2019 10:43 #1 von Jupiterl
Kanonen schießen für die Wissenschaft wurde erstellt von Jupiterl
Kanonen schießen für die Wissenschaft

Archäologen der Universität Innsbruck haben am Wochenende den Beweis erbracht, dass bereits im späten Mittelalter hochwirksame Keramikmunition verschossen wurde. Unterstützt wurden sie dabei von echten Kanonieren.

Schon vor Jahren wurden in Südtiroler Burgen tönerne Kanonenkugeln gefunden. Bis zum vergangenen Wochenende wusste aber niemand, wie sie verschossen wurden und welche Wirkung sie hatten. Um das zu testen, hat Harald Stadler, Professor für Archäologie an der Universität Innsbruck, in den vergangenen Jahren ein hochkarätiges Team zusammengestellt.

Kanone aus Südtirol, Kugeln aus der Schweiz
Gemeinsam mit Sören Speck aus Fügen, einem Spezialisten für mittelalterliche Schusswaffen, ließ er eine Kanone aus dem 15. Jahrhundert nachbauen, deren Original sich in Schloss Runkelstein in Südtirol befindet. Im Ziegeleimuseum von Cham in der Schweiz wurden Dutzende von Tonkugeln nach dem historischen Vorbild gedreht. Am vergangenen Freitag war es dann so weit: am Truppenübungsplatz Wattens/Lizum wurde die Bombarde erstmals mit der mittelalterlichen Keramikmunition geladen.

Weiteres:
tirol.orf.at/news/stories/2981194/
Es bedanken sich: Carolus
Powered by Forum