Indonesischer Vulkanausbruch soll zu Napoleons Waterloo beigetragen haben

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
27 Aug 2018 12:46 #1 von Jupiterl
Indonesischer Vulkanausbruch soll zu Napoleons Waterloo beigetragen haben
26. August 2018, 13:08

Britischer Forscher bringt Eruption des Tambora mit der Schlacht in Verbindung, die Napoleons Schicksal besiegelte

London – Am 18. Juni 1815 erlebte Napoleon Bonaparte sein sprichwörtlich gewordenes Waterloo nahe dem gleichnamigen Dorf südlich von Brüssel. Ein Ereignis am anderen Ende der Welt soll dazu sein Scherflein beigetragen haben, berichtet nun ein Forscher des Imperial College London im Fachmagazin "Geology": nämlich der Ausbruch des Vulkans Tambora.

Schlechtes Wetter für den Hutträger
Die Schlacht bei Waterloo lief von Anfang an nicht wie von Napoleon geplant: Ein entscheidender Angriff konnte nämlich erst verspätet beginnen. Unter Historikern gehen die Meinungen darüber auseinander, ob es an den starken Regenfällen lag, die den Boden aufweichten, an Erschöpfung der französischen Truppen oder an schlechter Organisation. Wenn es aber tatsächlich am Regen lag, dann kommt laut dem Londoner Forscher Matthew Genge der Tambora ins Spiel.

Der Vulkan auf der östlich von Java gelegenen Insel Sumbawa war im April 1815 ausgebrochen, was zehntausende Menschen das Leben gekostet hatte. Die indirekten Folgen waren weltweit zu spüren: Die vom Vulkan ausgestoßenen Schwefelaerosole zogen um den Globus und beeinflussten das Wetter. Seinen Höhepunkt erreichte der Prozess im Folgejahr 1816, das als "Jahr ohne Sommer" in die Geschichte einging.

Weiteres:
derstandard.at/2000085859148/Indonesischer-Vulkanausbruch-soll-zu-Napoleons-Waterloo-beigetragen-haben
Powered by Forum