Forscher untersuchen verschwenderisch ausgestattetes Frauengrab

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
25 Aug 2018 00:52 - 25 Aug 2018 00:52 #1 von Jupiterl
Forscher untersuchen verschwenderisch ausgestattetes Frauengrab
24. August 2018, 17:51

Das "Grab der Königin" stammt aus dem 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung und harrt noch einer genauen Einordnung

Mainz – Vor 30 Jahren wurde in der italienischen Provinz Ancona ein Frauengrab aus einer Epoche gefunden, in der Rom noch lange keine Großmacht war. Es stammt aus dem 6. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung und wurde wegen seiner üppigen Ausstattung "Tomba della Regina" ("Grab der Königin") benannt, auch wenn viele Fragen zu seiner genauen Einordnung noch offen sind. Ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Projekt soll die Anlage nun genauer untersuchen, wie das Römisch-Germanische Zentralmuseum (RGZM) berichtet.

Die innerhalb eines Kreisgrabens bestattete Würdenträgerin lebte wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 6. Jahrhunderts. An Grabbeigaben wurde für sie nicht gespart: Dazu gehörten unter anderem zwei Wagen, eine Ruheliege in griechischem Stil, ein prächtiger Satz Trinkgeschirr aus Keramik und Bronze sowie 1.500 einzelne Teile einer Tracht. Laut RGZM kennt man kein anderes Grab aus dem Mittelmeerraum oder Mitteleuropa, das derart verschwenderisch ausgestattet wurde.


Weiteres:
derstandard.at/2000085836602/Forscher-untersuchen-verschwenderisch-ausgestattetes-Frauengrab
Letzte Änderung: 25 Aug 2018 00:52 von Jupiterl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum