Münzen aus dem Römischen Reich in Japan ausgegraben

Mehr
28 Sep 2016 12:39 #1 von Jupiterl
Münzen aus dem Römischen Reich in Japan ausgegraben
28. September 2016, 11:50

Archäologe: "Ich dachte erst, es seien Ein-Cent-Münzen, die US-Soldaten verloren hatten"

Tokio – Erstmals haben Archäologen in Japan Münzen aus dem Römischen Reich entdeckt. Zehn Bronze- und Kupfermünzen, von denen die ältesten aus dem vierten Jahrhundert unserer Zeitrechnung stammen, kamen bei einer Ausgrabung im südlichen Teil der Okinawa-Inselgruppe zum Vorschein.

"Ich dachte erst, es seien Ein-Cent-Münzen, die US-Soldaten verloren hatten", sagte der Archäologe Hiroki Miyagi. Die subtropische Inselkette beherbergt bis heute US-Militärstützpunkte und tausende Soldaten. Erst nach dem Waschen der Fundstücke habe er festgestellt, dass die Münzen "viel älter" sein mussten: "Ich war echt schockiert."

Eine Röntgen-Untersuchung der Münzen ergab, dass diese mit römischen Buchstaben geprägt waren und möglicherweise das Bild des früheren Kaisers Konstantin I. und einen Soldaten mit einem Speer zeigten. Andere Münzen wurden dem Osmanischen Reich zugeordnet und stammen aus dem 17. Jahrhundert.

Weiteres:
derstandard.at/2000045058010/Muenzen-aus-dem-Roemischen-Reich-in-Japan-ausgegraben
Es bedanken sich: Carolus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Karl
  • Karls Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Ich will kein "Gold Boarder" sein!
Mehr
29 Sep 2016 09:36 #2 von Karl
Das ist schon erstaunlich.
---

Wahrscheinlich hatten vor den US-Amerikanern ja die alten Römer dort schon einen Stützpunkt :D ;)

Dem IÖAF beitreten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum