Wrack aus gigantischer Mongolen-Invasionsflotte

Mehr
01 Nov 2011 13:17 #1 von Jupiterl
Spektakulärer Fund
Wrack aus gigantischer Mongolen-Invasionsflotte aufgespürt

Es gehörte zur Flotte des Mongolen-Herrschers Kublai Khan: Mit Ultraschallwellen haben Forscher ein gut erhaltenes Wrack geortet, das aus dem 13. Jahrhundert stammen soll. Es sind Relikte der wohl größten Schiffs-Invasion bis zum D-Day im Zweiten Weltkrieg.

Es waren "göttliche Winde", sogenannte Kamikaze-Winde, die Japan vor den Mongolen schützten. Anders konnten es sich die Angegriffenen im 13. Jahrhundert nicht erklären, dass zwei Mongoleninvasionen nacheinander scheiterten - und das, obwohl die Angreifer schon auf der japanischen Insel Kyushu gelandet waren. Doch die Krieger mussten sich sowohl 1274 und 1281 auf ihre Schiffe zurückziehen und wurden dort von so heftigen Stürmen überrascht, dass große Teile ihrer Flotte zerstört wurden.

Weiteres:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,794096,00.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum