6.000 Jahre alte Siedlungen im Nordosten Jordaniens entdeckt

Mehr
17 Sep 2016 18:29 #1 von Jupiterl
6.000 Jahre alte Siedlungen im Nordosten Jordaniens entdeckt
15. September 2016, 14:09

Frühbronzezeitliche Höhensiedlungen in der Basaltwüste waren ganzjährige bewohnt

Amman/Berlin – Wissenschafter des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) haben in der Basaltwüste im Nordosten Jordaniens befestigte Siedlungen entdeckt, die im frühen bis mittleren vierten Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung auf Vulkanen errichtet wurden. Sie zählen somit zu den frühesten Befestigungen in Vorderasien.

Um die frühbronzezeitliche Siedlungstätigkeit in dieser Trockenregion genauer zu untersuchen, führten die Forscher in den vergangenen zwei Jahren mehrere Ausgrabungen an den Fundorten durch. Dabei kamen nicht nur Befestigungsmauern und einfachen Wohnbauten sondern auch Terrassengärten ans Licht. Diese wurden über ausgeklügelte Bewässerungssysteme künstlich mit dem wenigen vorhandenen Niederschlagswasser bewässert, etwa um Getreide anzubauen.

Weiteres:
derstandard.at/2000044432471/6-000-Jahre-alte-Siedlungen-inBasaltwueste

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum