Petra, Prächtige Muster in Seccotechnik

  • Ariadne
  • Ariadnes Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
26 Feb 2021 00:01 - 26 Feb 2021 00:03 #1 von Ariadne
Petra, Prächtige Muster in Seccotechnik wurde erstellt von Ariadne
Archäologie: Prächtige Muster in Seccotechnik für Petra

Die Nabatäer, die vor über 2000 Jahren in der Felsenstadt Petra lebten, liebten es prunkvoll. Das legen Überreste von Wandmalereien nahe. Im Rahmen eines deutschen Forschungsprojektes sind sie untersucht worden. Dabei zeigte sich, dass die Maler mit der Freskotechnik arbeiteten.
Einst in den roten Fels der jordanischen Wüste gehauen, zieht Petra in der Regel alljährlich Tausende von Touristen an. Petra war die Hauptstadt des Nabatäerreiches, von ihrer Blüte und vom Reichtum der Nabatäer erzählen die Überreste der Metropole bis heute. Dies gilt für den prächtigen Eingang des Schatzhauses des Pharao ebenso wie für das Römische Theater oder die Ruinen kilometerlanger Viadukte.
Zirkel für geometrische Ornamente
Was längst rauer Stein ist dürfte einst in bunt geleuchtet haben. Davon zeugen Spuren grossangelegter, komplexer geometrischer Muster aus der Zeit ab dem 3. Jahrhundert vor Christus. „Römische oder ägyptische Wandmalereien aus dieser Epoche weisen keine vergleichbare geometrische Gestaltung auf. Auch die vergoldeten Verzierungen der Wände und die filigran gearbeiteten Stuckaturen sind einzigartig“, sagt Adrian Heritage vom Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der Technischen Hochschule (TH) Köln. Im Rahmen des „Petra Painting Conservation“-Projekts, an dem sich nebst der TH Köln auch die TU Berlin sowie das Institut für Archäologie der Humboldt Universität beteiligten, untersuchte ein Team von Studenten der TH Köln unter anderem den Wandschmuck der Villa von Ez-Zantur und der Wohnhöhle Wadi as-Siyyagh aus dem ersten Jahrhundert.

Mehr unter:
www.baublatt.ch/baupraxis/archaeologie-p...DjElyO-xi4GRAQRjjK7c
Letzte Änderung: 26 Feb 2021 00:03 von Ariadne.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum