Brennos-Vortrag 14.1.2013

  • Ray
  • Rays Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Man from many Isles - Archaeologist from the Earth
Mehr
11 Jan 2013 09:27 #1 von Ray
Brennos-Vortrag 14.1.2013 wurde erstellt von Ray
Ha, Werbung in eigener Sache:

Brennos, Verein für Keltologie lädt ein zu folgendem Vortrag

Prof Raimund Karl (Prifysgol Bangor University)
Ausgrabungen in der spätbronze- und eisenzeitlichen Siedlung von Meillionydd, Wales, UK 2010-2012

Montag, 14.1.2013, 19 Uhr
Hörsaal 1, Institut für Sprachwissenschaft
Sensengasse 3a, 1090 Wien

Seit Sommer 2010 hat die Prifysgol Bangor University, teilweise unter Teilnahme von Keltologiestudierenden der Universität Wien, Grabungen in der spätbronze- und eisenzeitlichen doppelten Ringwallanlage von Meillionydd auf der Llyn-Halbinsel in Nordwestwales durchgeführt. Eine nächste Saison ist für Sommer 2013 geplant und wird wieder auch Wiener Studierenden offenstehen.

Die Anlage von Meillionydd ist eine typische eingefriedete Siedlung, wie sie sich auf den britischen Inseln häufig finden. Sie kennzeichnet sich durch eine lange, komplexe Besiedlungsgeschichte, die sich in einer ebensolchen Stratigraphie niederschlägt. Bei den bisherigen Grabungen konnten drei Rundhäuser ganz oder teilweise freigelegt, das die Siedlung umgebende Wall-Graben-System untersucht und ein Eingangsbereich in die Anlage teilweise erforscht werden. Bodenradaruntersuchungen, die Ostern 2012 vom LBI ArchPro durchgeführt wurden zeigen ausserdem an, dass die Siedlung dicht mit Rundhäusern vollgepackt war und teilweise in frühen Phasen sogar über den später abgegrenzten Bereich hinausging.

Die Analyse der Befunde erlaubt es nicht nur, die komplexe Besiedlungsgeschichte von Meillionydd darzustellen, sondern zeigt auch Besonderheiten, die es erlauben, Vermutungen zum Ende der Siedlung anzustellen. Diese wurde scheinbar bewusst verlassen und als Abschluss der "Nutzung" im wahrsten Sinne des Wortes "begraben" - ein rituelles Verschließen der Anlage, das einen bedeutenden Arbeitsaufwand erfordert haben muss.

In diesem Vortrag werden die bisherigen Grabungsergebnisse vorgestellt und ein Ausblick auf für den kommenden Sommer geplanten Arbeiten geboten.

Liebe Grüße,

RAY

Yr Athro / Professor PD Mag.Dr. Raimund Karl FSA FSAscot MIFA
Athro mewn Archaeoleg a Threftadaeth
School of History, Welsh History and Archaeology
Bangor University
College Road, Bangor, Gwynedd LL57 2DG
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
"The brave may not live forever, but the cautious do not live at all"
Es bedanken sich: Carolus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum