× Wien | ...

Forscher entschlüsseln seltsamen Vasen-Code

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
03 Okt 2014 18:42 #1 von Jupiterl
Forscher entschlüsseln seltsamen Vasen-Code wurde erstellt von Jupiterl
Forscher entschlüsseln seltsamen Vasen-Code
02.10.2014 | Von Angelika Franz

Auf alten griechischen Vasen finden sich oft unverständliche Buchstabenfolgen. Jahrelang taten Experten diese als Nonsens ab. Jetzt hat eine Historikerin das Rätsel gelöst - zumindest für einige Vasen.

Was werden Archäologen und Linguisten wohl denken, wenn sie in 2500 Jahren einen Comic in den Händen halten? Vielleicht gibt es dann tatsächlich irgendwo auf diesem Planeten einen einsamen Experten, der die alte Sprache noch entziffern und den meisten Sprechblasen einen Sinn geben kann. Doch bei einigen merkwürdigen Buchstabenreihen wird auch er sich verwirrt am Kopf kratzen. "Pfft" steht da, "Pow!" oder gar "#$%&!". "Das sind bloß sinnlose Buchstabenfolgen", wird er dann vermutlich erklären. "Vielleicht konnte der Comiczeichner gar nicht richtig schreiben."
So ähnlich war es bisher auch mit attischen Vasen der Spätarchaischen und Frühklassischen Zeit (ca. 550 bis 450 vor Christus) im alten Griechenland. Diese Vasen sind nicht nur mit Figuren bemalt, sondern erstaunlich oft auch beschriftet - meist mit den Namen der dargestellten Personen oder Götter.

Sinnlose Kritzeleien?

Rund 1500 Gefäße oder Fragmente aber sind bekannt, auf denen der Künstler nur scheinbar sinnlose Buchstabenreihen zu den Figuren kritzelte. Als "Nonsens" tat die Archäologen diese stets ab, als Scherz oder gar als Werk eines Analphabeten.

Doch damit wollte Adrienne Mayor sich nicht zufriedengeben. Vor vier Jahren arbeitete die Historikerin als Getty Resident Scholar in der Getty-Villa im kalifornischen Malibu an ihrem neuen Buch über Amazonen. "Die Getty-Sammlungen sind eine Schatzkammer für antike Kunstwerke, auf denen Amazonen dargestellt sind", schreibt sie.

"Ein Vasenfragment hat es mir dabei besonders angetan: Es zeigt zwei aufbrechende Amazonen mit einem Hund." Über den Köpfen der beiden Amazonen stehen zwei Inschriften - aber die griechischen Buchstaben ergeben kein bekanntes Wort. "Ich bin zwar kein Vasenexperte, aber mir schien es, als könnten die Inschriften ein Versuch sein, das Gespräch der beiden Amazonen in einer Fremdsprache wiederzugeben."

Weiteres:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/vasen...rraten-a-994854.html
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum