Was Zahnstein über die Kunst von Nonnen erzählt

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
09 Jan 2019 23:44 #1 von Jupiterl
Was Zahnstein über die Kunst von Nonnen erzählt

Wer hat im Mittelalter Manuskripte geschrieben, verziert und vervielfältigt? Vermutlich stellen sich die meisten Mönche in einer Klosterbibliothek vor - auch viele Historiker. Doch dieses Bild stimmt so nicht, wie ein erstaunlicher Fund auf alten Zähnen beweist.

Die amerikanische Molekular-Archäologin Christina Warinner von der Max-Planck-Gesellschaft in Jena wollte sich im Rahmen ihrer letzten Studie eigentlich mit der Mundhygiene im Mittelalter beschäftigen. Eine Doktorandin stieß aber bald auf etwas Erstaunliches, wie Warinner erzählt: „Sie hat mich angerufen und gesagt, ich verstehe nicht, was ich hier sehe. Eine Zahnstein-Probe ist unter dem Mikroskop blau. Ich dachte sie übertreibt, aber es war wirklich blitzblau, wie Eier von Drosseln!“ Bald war klar, es waren Partikel von Lapislazuli, ein Farbpigment, das den Zahnstein so strahlen ließ.

Weiteres:
science.orf.at/stories/2957776/

advances.sciencemag.org/content/5/1/eaau7126
Es bedanken sich: Carolus
  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
11 Jan 2019 13:52 #2 von Jupiterl
Powered by Forum