Museum macht Pharaonengrab virtuell begehbar

Mehr
23 Jan 2013 10:54 #1 von Jupiterl
Museum macht Pharaonengrab virtuell begehbar wurde erstellt von Jupiterl
Museum macht Pharaonengrab virtuell begehbar

3D-Flüge über die Pyramiden, ein virtueller Grabrundgang und eine 4.500 Jahre alte Statue: Eine Sonderausstellung im Kunsthistorischen Museum (KHM) gibt Einblicke in die österreichischen Grabungen in Ägypten.

„Das 101-jährige Jubiläum der österreichischen Grabungen in Giza ist Anlass, Objekte aus der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung neu zu präsentieren“, erzählte Kuratorin Regina Hölzl gegenüber wien.ORF.at über die neue Ausstellung „Im Schatten der Pyramide“.

Weiteres:
wien.orf.at/radio/stories/2566994/
Steinerne Seele, frisch animiert
Alois Pumhösel, 22. Jänner 2013, 19:53

Vor 101 Jahren starteten österreichischen Ausgrabungen bei den Pyramiden von Giza - Das KHM bettet in einer Sonderausstellung die damals gefundenen Exponate in ihre Grabungsgeschichte ein

Die Forscher waren erst wenige Wochen vor Ort, als zwei Freilichtaufführungen von Verdis Oper Aida bei den Pyramiden stattfanden. Der "Backstage"-Bereich grenzte an das österreichische Ausgrabungsgebiet, also ließ der Grabungsleiter seine Arbeiter entlang der Gräber aufstellen, damit die berittenen Statisten "nicht in die Arbeitsstätte hineinritten". Ein anderes Mal war es lästiger Insektenbefall im Grabungshaus, dann ein Vorarbeiter, der vor Gericht musste, weil er die Peitsche zückte. - So sahen Probleme von Archäologen anno 1912 aus.

Weiteres:
derstandard.at/1358304376574/Steinerne-Seele-frisch-animiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum