Ägyptisches Museum will kein "vollgestopfter Dachboden" mehr sein

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
31 Jan 2019 10:33 #1 von Jupiterl
Ägyptisches Museum will kein "vollgestopfter Dachboden" mehr sein
31. Jänner 2019, 08:00

Mit Hilfe europäischer Partner wird eine Modernisierung des altehrwürdigen, aber auch längst zu kleinen Museums angestrebt

Kairo/Berlin – Das berühmte Ägyptische Museum am Kairoer Tahrir-Platz will sich neu erfinden. Das Museum hat über mehr als ein Jahrhundert die großen ägyptischen Kulturschätze aus dem Altertum ausgestellt, gilt aber schon seit langem als zu klein für die Vielzahl an Artefakten, die durch archäologische Ausgrabungen auch laufend Zuwachs erhalten.

Die schlecht kuratierten Stücke auf engstem Raum ließen das Museum auf Besucher oft eher wirken wie ein vollgestopfter Dachboden, sorgt man sich in Kairo – und darum braucht es eine Neuaufstellung. Dabei sollen internationale Partner helfen: vom Ägyptischen Museum in Berlin über das Museo Egizio in Turin und den Pariser Louvre bis zum British Museum in London und dem Rijksmuseum van Oudheden im niederländischen Leiden.

Weiteres:
derstandard.at/2000097286816/Aegyptisches-Museum-will-kein-vollgestopfter-Dachboden-mehr-sein
Powered by Forum