Fleisch, Fleisch, Fleisch: Der monotone Neandertaler-Speiseplan

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
19 Feb 2019 14:59 #1 von Jupiterl
Fleisch, Fleisch, Fleisch: Der monotone Neandertaler-Speiseplan
19. Februar 2019, 06:00

Der Verdacht erhärtet sich, dass sich unsere ausgestorbenen Verwandten großteils von Säugetieren ernährten. Zeitgenössische moderne Menschen fischten schon

Nach Hundertausenden von Jahren verschwanden die Neandertaler am Höhepunkt der letzten Kaltzeit vor rund 40.000 Jahren. Warum, ist nicht vollständig geklärt – Forscher spekulieren jedoch, dass unseren Verwandten ihre unflexiblen Ernährungsgewohnheiten zum Verhängnis wurden.

Was Neandertaler aßen, rekonstruieren Anthropologen heute mithilfe von Zahn- und Kollagenuntersuchungen. Welchen Anteil Fleisch und welchen pflanzliche Kost ausmachten, wurde in der Vergangenheit kontrovers diskutiert. Jüngste Untersuchungen kommen jedoch einhellig zum Schluss, dass sich die Neandertaler sehr fleischlastig ernährten – nur etwa 20 Prozent ihrer Kost dürfte pflanzlich gewesen sein.

Weiteres:
derstandard.at/2000098172339/Fleisch-Fleisch-Fleisch-Der-monotone-Neandertaler-Speiseplan
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum