Schon leichtes Sinken der Fruchtbarkeit hätte Neandertaler aussterben lassen können

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
04 Jun 2019 09:54 #1 von Jupiterl
Schon leichtes Sinken der Fruchtbarkeit hätte Neandertaler aussterben lassen können
1. Juni 2019, 16:30

Französische Forscher stellten Modellrechnungen an

Paris – Neandertaler lebten vor etwa 400.000 bis 30.000 Jahren in Europa, ihr Verschwinden überschnitt sich mit dem Zeitraum, in dem sich der moderne Mensch, der Homo sapiens, auf dem Kontinent ausbreitete. Übriggeblieben ist von ihnen nur ein kleiner Prozentsatz unseres Erbguts, wie man heute weiß – sie haben sich also mit dem Homo sapiens vermischt. Als eigenständige Menschenart sind die Neandertaler hingegen ausgestorben.

Forscher des nationalen wissenschaftlichen Instituts (CNRS) in Frankreich haben nun im Fachmagazin "Plos One" eine auf Modellrechnungen beruhende Hypothese präsentiert, was zum Verschwinden unseres nächsten Verwandten geführt haben könnte: Ein leichter Rückgang der Fruchtbarkeitsrate bei jungen Neandertalerinnen hätte dafür schon ausgereicht.

Weiteres:
derstandard.at/2000104124356/Schon-leichtes-Sinken-der-Fruchtbarkeit-haette-Neandertaler-aussterben-lassen-koennen
Powered by Forum