Hälfte der Neandertalergene haben überlebt

Mehr
24 Apr 2020 00:40 #1 von Jupiterl
Hälfte der Neandertalergene haben überlebt wurde erstellt von Jupiterl
Vorfahren
Hälfte der Neandertalergene haben überlebt
Online seit gestern, 8.57 Uhr

In heutigen Menschen stecken rund zwei Prozent Neandertaler-Gene. Wie eine aktuelle Analyse zeigt, hat der vor rund 40.000 Jahren ausgestorbene Urmensch aber insgesamt deutlich mehr Erbgut hinterlassen als bisher angenommen. Fast die Hälfte davon hat überlebt.

Der moderne Mensch hat im Laufe der Menschheitsgeschichte den afrikanischen Kontinent verlassen und sich in Asien und Europa verbreitet. Berechnungen zufolge ist das ungefähr 50.000 bis 80.000 Jahre her. Vermutlich in Vorderasien begegnet der Homo sapiens dem Neandertaler, der sich bis dahin parallel zum modernen Menschen Afrikas entwickelt hat. Aus dieser Begegnung entstehen teilweise gemeinsame Nachkommen. Tausende Jahre später verschwindet der engste Verwandte heute lebender Menschen plötzlich, warum ist bis heute unklar.

Wie eine aktuelle Genanalyse im Fachjournal „Nature“ nun aber zeigt, existieren auch heute noch 38 bis 48 Prozent seines Erbguts in der DNA von Menschen weiter und zwar auf alle verteilt. „Jeder einzelne trägt natürlich nur einen kleinen Teil in sich. Etwa zwei Prozent unseres Erbguts geht auf den Neandertaler zurück. Dieser Teil ist aber bei jedem anders. Die Unterschiede haben wir vereinfacht gesagt zusammengezählt“, erklärt der Studienleiter Laurits Skov, der aktuell am Max Planck Institut für Evolutionäre Anthropologie in Leipzig arbeitet.

Weiteres:
science.orf.at/stories/3200615/

www.nature.com/articles/s41586-020-2225-9

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum