AMERIKA: Die Speerspitze der ersten Einwanderer

Mehr
26 Okt 2018 12:03 #1 von Jupiterl
AMERIKA
Die Speerspitze der ersten Einwanderer

Die Großwildjäger der Clovis-Kultur scheinen wie aus dem Nichts gekommen zu sein. Nun haben Forscher uralte Speerspitzen gefunden, die das Rätsel ihrer Herkunft lösen könnten.
von Jan Dönges

Lange galten die Menschen der Clovis-Kultur als die ersten Amerikaner. Aus Sibirien über die Beringstraße kommend sollten sie in Windeseile den menschenleeren Kontinent besiedelt haben – vor ungefähr 13 500 Jahren. Inzwischen ist klar: Das kann nicht stimmen. Funde zeigen, dass schon lange vor ihnen andere dagewesen sein müssen. Doch das Clovis-Rätsel blieb; ihre typischen, mit höchster Steinschlägerkunst gefertigten Speerspitzen scheinen wie aus dem Nichts aufzutauchen. Nun haben Archäologen in Texas möglicherweise die Spuren ihrer Vorläufer entdeckt.

Fündig wurden sie über 60 Kilometer nordwestlich von Austin an der »Friedkin site« genannten Ausgrabungsstätte. Dort entdeckte das Team um Michael Waters von der Texas A&M University Steinwerkzeuge in Fundschichten, die zwischen 13 500 und 15 500 Jahre alt sind. Damit stammen sie eindeutig aus der Prä-Clovis-Ära. Während die jüngsten Schichten die typischen Clovis-Spitzen enthielten, bargen Waters und Kollegen aus den ältesten Schichten Speerspitzen der so genannten Western Stemmed Tradition. Die Forscher kennen sie aus dem gesamten Westen der USA, allerdings aus späterer Zeit. Die Friedkin-Funde – die ältesten, eindeutig datierten und zuordenbaren Waffen Amerikas – belegen nun, dass die Western Stemmed Tradition viel älter ist.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/die-speerspitze-der...-einwanderer/1604328

advances.sciencemag.org/content/4/10/eaat4505

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum