Bei Bauarbeiten Archäologen entdecken in Köln älteste Bibliothek Deutschlands

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
26 Jul 2018 11:24 #1 von Jupiterl
Bei Bauarbeiten Archäologen entdecken in Köln älteste Bibliothek Deutschlands
Martin Oehlen 25.07.18, 05:30 Uhr

Köln - Horaz und Vergil lagen sicher im Regal, überhaupt die zeitgenössischen Autoren der Antike, zudem das Wissen der Forschung in gerollter Form. Dirk Schmitz, Abteilungsleiter bei der Kölner Bodendenkmalpflege, kann es sich lebhaft vorstellen, wie diese Literatur in der römischen Bibliothek zu Köln aufbewahrt wurde. Immerhin hat er das Gemäuer untersucht, das bei Ausgrabungen im Antoniterquartier entdeckt worden ist.

Im Begleitbuch zur Ausstellung „BodenSchätze“ im Römisch-Germanischen Museum (RGM) schreibt Schmitz: „In einer Zeit, als Köln in wirtschaftlicher Blüte stand, ließ die Stadt an ihrem zentralen Platz einen Kristallisationsort der antiken Bildung errichten.“

Zwischen 150 und 200 nach Christus errichtet
Mit vielem hatten die Archäologen an dieser Stelle gerechnet, aber gewiss nicht mit einer Bibliothek, die jetzt als älteste auf deutschem Boden angesehen wird. Sie wurde zwischen 150 und 200 nach Christus an der südwestlichen Ecke des Forums errichtet. Marcus Trier, Direktor des Römisch-Germanischen Museums und Leiter der Kölner Bodendenkmalpflege, sagt: „Nach unserem Wissen ist dies hier die erste römische Bibliothek, die sich nachweisen lässt.“ Ziemlich gewiss habe es in Trier eine Bibliothek gegeben, vielleicht auch in Augsburg, Mainz oder Xanten. Aber physisch greifbar ist eine solche römische Bildungs-Einrichtung vorerst nur in der Hauptstadt der Provinz Niedergermanien, in der Colonia Claudia Ara Agrippinensium, in Köln.

Weiteres:
www.ksta.de/kultur/bei-bauarbeiten-archa...eutschlands-31008560
derstandard.at/2000084143860/Koeln-Funda...eutschlands-entdeckt
Powered by Forum