Ganz tief in den Stollen hineinbohren: Erkundungsbohrungen im Salzbergwerk Hallstatt

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
14 Nov 2019 07:24 #1 von Jupiterl
ARCHÄOLOGIEBLOG
Ganz tief in den Stollen hineinbohren: Erkundungsbohrungen im Salzbergwerk Hallstatt
Daniel Brander 14. November 2019, 06:52

Wie wichtig das richtige Material und die Bohrtechnik auf der Suche nach Salzabbaukammern sind

Wir von der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien erforschen im Salzbergwerk Hallstatt riesige bronze- und eisenzeitliche Abbaukammern, die durch Hangrutschungen bereits in der Urgeschichte mit Material von der Oberfläche verfüllt wurden. Dadurch sind keine Hohlräume mehr erhalten, und die Erforschung dieser urgeschichtlichen Bergwerke erfolgt zum überwiegenden Teil mittels Forschungsstollen. Diese werden von Hand mit dem Presslufthammer vorgetrieben und sind die primäre Informationsquelle über das Leben und Arbeiten der prähistorischen Bergleute – insbesondere im Bereich des auf dem Boden der Abbaukammern liegenden prähistorischen Betriebsabfalls. Aufgrund der zahlreichen perfekt konservierten Objekte, die vor über 3.000 Jahren im Bergwerk zurückgelassen wurden, ergeben sich erstaunlich detaillierte Einblicke in Lebens- und Arbeitsweise im Bergwerk sowie auf die Abfolge verschiedener Abbau- beziehungsweise Betriebsphasen.

Die richtige Bohrtechnik
Geht es allerdings darum, gezielt die einstigen Ausmaße der Abbaukammer zu erfassen, wird seit vielen Jahren mit dem Kernbohrgerät gearbeitet. Dabei wird ausgehend von unseren Forschungsstollen eine Bohrung im Füllmaterial der Abbaukammer, oberhalb des prähistorischen Betriebsabfalls, angesetzt. Sie wird so lange fortgesetzt, bis wieder festes Salz, also die Wand oder Decke der Abbaukammer, erreicht wird. Diese Arbeitsweise spart im Gegensatz zum Anlegen eines eigenen Forschungsstollens viel Zeit und liefert auf die Forschungsfrage nach der Ausdehnung der Abbauhallen dasselbe Ergebnis.

Weiteres:
www.derstandard.at/story/2000111018391/g...lzbergwerk-hallstatt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum