Hallstätter See: Tiefbohrung lässt 11.500 Jahre zurückblicken

Mehr
18 Mai 2021 16:28 - 18 Mai 2021 16:32 #1 von Jupiterl
Hallstätter See
Tiefbohrung lässt 11.500 Jahre zurückblicken
Online seit heute, 14.39 Uhr

Mit einer Bohrplattform sind Forscherinnen und Forscher in bisher unerreichte Tiefen der Ablagerungen auf dem Grund des Hallstätter Sees (OÖ) vorgedrungen. In den vergangenen Wochen konnten sie in über 100 Meter Wassertiefe 51 Meter in den Seegrund bohren und einen ebenso langen Bohrkern bergen.

Das ermögliche ihnen eine Zeitreise von 11.500 Jahren zurück in die Klima-, Umwelt- und Kulturgeschichte rund um den Hallstätter Salzberg.Klima- und ÖkologiearchivSeit 7.000 Jahren wird in Hallstatt Salz gewonnen – entsprechend reich sind die archäologischen Funde. Die  Prähistorische Abteilung  des Naturhistorischen Museums (NHM) Wien forscht dort seit mehr als 100 Jahren, u.a. mit Grabungskampagnen im Bergwerk selbst, wo sich Spuren prähistorischer Bergwerke finden, die bis 1600 v. Chr. zurückreichen, und im Hochtal mit seinem Gräberfeld aus der älteren Eisenzeit. In den vergangenen Jahren widmen sie sich verstärkt der Erforschung des Wirtschaftsraums sowie der Klima- und Umweltgeschichte der Region.

Dazu wurden seit 2011 auch mehrmals Bohrungen im Hallstätter See durchgeführt, stellen doch die Schicht für Schicht abgelagerten Sedimente ein Archiv vergangener klimatischer und ökologischer Bedingungen dar und dokumentieren die Beziehung der Menschen zu ihrer Umwelt sowie Naturereignisse. Bei der bisher tiefsten derartigen Bohrung kam man rund 16 Meter in den Seegrund, „und wir dachten, dass wir damit relativ sicher in der Jungsteinzeit sind. Aber der Hallstätter See hat derart hohe Sedimentationsraten, dass man sehr viel tiefer gehen muss“, erklärte  Kerstin Kowarik  von der Prähistorischen Abteilung des NHM. Tatsächlich reicht der 16-Meter-Kern „nur“ rund 2.350 Jahre zurück.

Weiteres:
science.orf.at/stories/3206645/

nhm-wien.ac.at/forschung/praehistorie/forschungen/H3
Letzte Änderung: 18 Mai 2021 16:32 von Jupiterl.
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Mai 2021 21:04 #2 von Jupiterl
Es bedanken sich: Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum