"Unser Töchterle"

  • Brigitte Ecker
  • Brigitte Eckers Avatar
  • Offline
  • "Senior Boarder" - > 40 Beiträge
  • siehe linkedin-Profil
Mehr
20 Sep 2011 13:35 #11 von Brigitte Ecker
Brigitte Ecker antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Wenigstens macht er keine Volksbefragung, da hätten wir sofort wieder Studiengebühren. Unser Töchterle soll doch lieber bei der Schavan darauf dringen, dass sich die BRD entsprechend an unseren Unikosten beteiligt. Die ganzen Beschränkungen werden immer nur wegen der Numerus-clausus-Flüchtlinge erlassen. Die Fernuni Hagen erhebt sogar einen "Strafzuschlag" für Ösis, denen nur diejenigen entgehen, die nahe an der deutschen Grenze wohnen und daher nach München fahren können. Und das, obwohl Österreich mit Hagen ein Abkommen hat. Bei uns zahlen die Deutschen keinen Cent mehr. Es studieren laut BRD nur ca. 4500 Ösis in der BRD. Oder sich seinerseits bei der EU beschweren. Und: woher soll ich 500 Euro nehmen, wenn mir dieser Herr gerade mal 1350 Euro netto brennt.

BA Geschichte/Punistik, MA-Studium Geschichte/Alte Geschichte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jahelle
  • Jahelles Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Für die Königin! Für Rondra!
Mehr
03 Okt 2011 14:10 #12 von Jahelle
Jahelle antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Ein Streitgespräch zwischen Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle und ÖH-Chefin Janine Wulz:

derstandard.at/1317018862461/Streitgespr...er-sehr-ideologiearm

Where is the horse and the rider? Where is the horn that was blowing?
They have passed like rain on the mountain, like wind in the meadow.
The days have gone down in the West behind the hills into shadow.
How did it come to this?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Carolus
  • Caroluss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • heros ktistes
Mehr
19 Okt 2011 18:55 - 19 Okt 2011 18:56 #13 von Carolus
Carolus antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Damit ich auch einmal was sag ... :whistle:


derstandard.at/1318726130324/Studiengebu...ie-Unis-nicht-weiter


Darum geht´s:

Machtspiele bringen die Unis nicht weiter
Kommentar | Lisa Aigner, 18. Oktober 2011 12:12

Bevor Wissenschaftsminister Töchterle Geld für Unis verlangt, muss er sie verbessern

Archäologieforum - Wir graben tiefer!
Letzte Änderung: 19 Okt 2011 18:56 von Carolus. Begründung: Formatierung
Es bedanken sich: Teeküchenfee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Okt 2011 09:57 - 20 Okt 2011 09:58 #14 von Teeküchenfee
Teeküchenfee antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
@Carolus
Danke für die Infos

@ Brigitte
Was NRW betrifft: Sie zahlen zwar keinen Cent mehr, aber ich glaube nicht, dass sich das lange aufrechterhalten lässt.
Letzte Änderung: 20 Okt 2011 09:58 von Teeküchenfee.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • trendinger
  • trendingers Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • I´m lovin´ it!
Mehr
28 Okt 2011 17:47 #15 von trendinger
trendinger antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Der österreichische Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle in der Schweiz:
derstandard.at/1319181484262/Besuch-Toec...uer-Studiengebuehren

Besser keine Signatur als eine blöde - Cheers! :P
Außerdem: Lieber blind durchs Leben rennen als sehenden Auges zu sterben :S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Karl
  • Karls Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Ich will kein "Gold Boarder" sein!
Mehr
25 Nov 2011 17:29 #16 von Karl
Karl antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Ein Zitat von http://www.sos-oeaw.org./

Wie man die Schließung von Instituten und den Abbau eines Drittels der WissenschaftlerInnen als Erfolg verkauft

sos-oeaw 23. November 2011

Parlamentsdebatte am 17. November 2011. In der Diskussion zum Budgetkapitel Wissenschaft und Forschung geht Wissenschaftsminister Töchterle auf die Situation der ÖAW ein:

„Was FWF und Akademie der Wissenschaften anbelangt, werde es zu einigen Veränderungen kommen, die sich auf diese Institutionen aber schlussendlich positiv auswirkten, zeigte er sich überzeugt. Die diesbezüglichen Straffungen wären damit durchaus als Erfolg zu bewerten.“

Parlamentskorrespondenz Nr. 1080 vom 17.11.2011


Wenn Ihr mich fragt - der Mann ist rücktrittsreif.

Dem IÖAF beitreten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Karl
  • Karls Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Ich will kein "Gold Boarder" sein!
Mehr
30 Dez 2011 18:52 #17 von Karl
Karl antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
Ist unserem Töchterle in den Weihnachtsferien langweilig? :evil:

Unis: Töchterle möchte Teil-„Numerus Clausus“

Der „Numerus clausus“ könnte in Österreich zum Thema werden. Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle plädiert dafür, den Unizugang (wie in Deutschland) auch über die Qualität der Maturanoten zu regeln.

Der „Tiroler Tageszeitung“ (Samstag-Ausgabe) sagte er, dass künftig ein Studium beispielsweise an der Wiener Wirtschaftsuniversität nicht mehr für jeden möglich sein wird: „Mein Wunsch wäre es, dass hier auch die Qualität des Maturazeugnisses als ein Kriterium herangezogen wird.“


orf.at/stories/2097233

Dem IÖAF beitreten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Karl
  • Karls Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Ich will kein "Gold Boarder" sein!
Mehr
30 Dez 2011 20:09 #18 von Karl
Karl antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
im Standard

Interview

Mich-amuesiert-das-Phaenomen-Wutbuerger


Dem IÖAF beitreten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Carolus
  • Caroluss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • heros ktistes
Mehr
31 Dez 2011 13:16 #19 von Carolus
Carolus antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"
tjo, things have changed , haven´t they ...

Archäologieforum - Wir graben tiefer!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Carolus
  • Caroluss Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • heros ktistes
Mehr
31 Dez 2011 16:05 #20 von Carolus
Carolus antwortete auf Aw: "Unser Töchterle"

Unizugang: Grüne orten „Radikalität“ bei Töchterle

Der Vorschlag von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle, beim Unizugang auch das Maturazeugnis zu berücksichtigen, entrüstet die Grünen. Deren Wissenschaftssprecher Kurt Grünewald sprach in einer Aussendung von einer „zunehmenden Radikalität“ des Ressortchefs. Die Mehrheit der Experten betrachte eine derartige Regelung als unbefriedigend und nicht ausreichend treffsicher.
ÖH strikt gegen „Numerus Clausus“

Auch die Österreichische Hochschülerschaft (ÖH) wendet sich dagegen, Maturanoten als Entscheidungskriterium beim Zugang zu Studien heranzuziehen. Auf die Überlegung Töchterles reagierte die ÖH heute „empört“. Bei einer solchen Barriere gehe es um die Durchschnittsnote von verschiedensten Fächern. Niemals habe diese eine Aussagekraft über die Befähigung von Schülern für den angestrebten Studiengang, heißt es in einer Aussendung der ÖH.

Töchterle hatte zuvor dafür plädiert, den Unizugang wie in Deutschland auch über die Qualität der Maturanoten zu regeln. Der „Tiroler Tageszeitung“ (Samstag-Ausgabe) sagte er, dass künftig ein Studium beispielsweise an der Wiener Wirtschaftsuniversität nicht mehr für jeden möglich sein werde: „Mein Wunsch wäre es, dass hier auch die Qualität des Maturazeugnisses als ein Kriterium herangezogen wird.“


Text: orf.at/stories/2097303

Das hat man davon, wenn man Töchterles in die Bundeshymne nimmt :silly:

Archäologieforum - Wir graben tiefer!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum