Hinweis auf Menschenopfer: Die rätselhaften Knochen aus dem deutschen Stonehenge

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
06 Jul 2018 21:28 #1 von Jupiterl
Hinweis auf Menschenopfer
Die rätselhaften Knochen aus dem deutschen Stonehenge

In Sachsen-Anhalt sind Archäologen auf ein mehr als 4000 Jahre altes Heiligtum gestoßen. Warum es gebaut wurde, ist nicht sicher. Doch es gibt einen schrecklichen Verdacht
.

Von Julia Köppe, Donnerstag, 05.07.2018 13:11 Uhr

Mussten auf einem Acker in Sachsen-Anhalt Frauen, Kinder und Jugendliche für eine größere Idee sterben? Archäologen haben in dem Tausende Jahre alten Ringheiligtum von Pömmelte zumindest konkrete Hinweise darauf gefunden, wie sie im Fachblatt "Antiquity" berichten.

Die Anlage bestand einst aus mehr als 1200 Baumstämmen, die in riesigen Kreisen angeordnet waren. Darum befanden sich außerdem mehrere konzentrisch angelegte Erdwälle und Gruben. Insgesamt maß die Anlage 115 Meter im Durchmesser.

Warum das Ringheiligtum vor etwa 4300 Jahren erbaut wurde, ist nicht überliefert, denn Schrift kannten die Menschen in Mitteleuropa damals noch nicht. Es war jedoch eine höchst spannende Zeit. Gerade erst war ein neuer Werkstoff aufgetaucht, der alles verändern sollte: Bronze.

Weiteres:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/poemm...henge-a-1216553.html
Powered by Forum