Künstliche Intelligenz spürte neue Nazca-Linien auf

Mehr
25 Nov 2019 13:29 - 26 Nov 2019 11:38 #1 von Jupiterl
PERU
Künstliche Intelligenz spürte neue Nazca-Linien auf
24. November 2019, 06:32

Die Erforschung der monumentalen Scharrbilder tritt in eine neue Phase ein

Rüschlikon – Erstmals in den 1920er Jahren wissenschaftlich beschrieben, haben es die Nazca-Linien im Südwesten Perus rasch zu Weltruhm gebracht. Es handelt sich dabei um sogenannte Scharrbilder – auch wenn der lapidare Ausdruck ihren Dimensionen nicht wirklich gerecht zu werden scheint. Die längsten der über 1.500 bekannten Linien bringen es auf zwanzig Kilometer, und die meisten figürlichen Darstellungen sind nur aus der Luft erfassbar. Angelegt wurden sie einst von den Paracas- und Nazca-Kulturen, womit sie fast 3.000 Jahre zurückreichen.

Die ersten Nazca-Linien entdeckten Archäologen noch zu Fuß. Später kamen Satelliten- und Drohnen-Aufnahmen hinzu. Und jetzt macht die Erforschung der präkolumbischen Monumentalkunst einen weiteren technologischen Schritt: Eine Zusammenarbeit zwischen IBM Research und der Universität Yamagata in Japan hat eine bislang unbekannte Figur von vergleichsweise geringer Größe aufgespürt (siehe das Video unten). Entscheidend dafür war, dass die Wissenschafter der Universität nun auch künstliche Intelligenz (KI) einsetzen

Weiteres:
www.derstandard.at/story/2000111404180/k...eue-nazca-linien-auf
www.spektrum.de/news/ki-entdeckt-nazca-geoglyphe/1687856

www.ibm.com/blogs/research/2019/11/nasca-lines-geoglyphs/
Letzte Änderung: 26 Nov 2019 11:38 von Jupiterl. Grund: Link

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum