Von wegen unberührte Natur im Hochgebirge

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
21 Sep 2019 16:23 #1 von Jupiterl
Von wegen unberührte Natur im Hochgebirge wurde erstellt von Jupiterl
BERGBAU-GESCHICHTE
Von wegen unberührte Natur im Hochgebirge
REPORTAGE Steffen Arora 20. September 2019, 06:50

Das Tiroler Halltal ist ein Paradebeispiel für die Zivilisationsgeschichte des Hochgebirges. Dabei spielte Montanwirtschaft eine ebenso große Rolle wie die Landwirtschaft

Absam – Es gilt, auf die Details zu achten. Am sogenannten Fluchtsteig ins Halltal finden sich immer wieder Hinweise auf die jahrhundertealte Bergbaugeschichte der Region. Was auf den ersten Blick wie zur Wegabsicherung verbaute, alte Baumstämme wirkt, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Überbleibsel der kilometerlangen Holzpipeline, über die hier einst die Sole zu Tale transportiert wurde. Auf dem steilen Steig auf Höhe des Bettelwurfecks finden sich immer wieder Überreste dieser Leitung. Über 700 Jahre wurde im Halltal Salz abgebaut. Das weiße Gold machte die Stadt Hall zum wirtschaftlichen Zentrum des Inntals. Das nahe Innsbruck war über lange Zeit nur ein Nebenschauplatz.

Sogar die Gründung der Universität Innsbruck, die heuer ihr 350-jähriges Bestehen feiert, geht auf diesen Salzabbau zurück. Kaiser Leopold I. gestand 1669 nach langem Bitten den Tirolern ihre eigene Alma Mater zu. Um deren Finanzierung zu sichern, wurde eine eigene Steuer auf das Salz aus dem Halltal, der sogenannte "Haller Salzaufschlag", eingehoben.

Weiteres:
www.derstandard.at/story/2000108743357/v...natur-im-hochgebirge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum