Jüngere Dryas: Der Auslöser der letzten Kaltzeit bleibt ein Rätsel

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
08 Sep 2020 19:04 #1 von Jupiterl
EXTREME ABKÜHLUNG
Der Auslöser der letzten Kaltzeit bleibt ein Rätsel
8. September 2020, 12:19

Neue, bislang exakteste Datierung der Jüngern Dryas erteilt der Theorie vom Asteroideneinschlag vor 13.000 Jahren eine Absage

Die Erde befindet sich seit 34 Millionen Jahren in einem Eiszeitalter, jedenfalls wenn man der allgemein anerkannten wissenschaftlichen Definition folgt: Als solches gilt nämlich eine Klimaperiode, in der die Festlandsbereiche zumindest einer der beiden Pole von einer ganzjährigen Eiskappe bedeckt ist. Als vor 2,7 Millionen Jahren auch die Arktis zufror, begann der jüngste Abschnitt dieses sogenannten Känoischen Eiszeitalters, eine Abfolge von meist längeren Kaltzeiten (Glaziale) und kürzeren Warmzeiten (Interglaziale). Aktuell befinden wir uns im Holozän, einem Interglazial, das auf dem besten Wege ist, sich in eine "Heißzeit" zu verwandeln.

Plötzlicher Erwärmungsstopp
Wann und wo genau die letzte Kaltzeit begann und endete, war bisher nicht im Detail bekannt. Auch die Suche nach dem Auslöser führte allenfalls zu Hypothesen. Eine davon macht einen Asteroideneinschlag dafür verantwortlich, dass vor rund 12.900 Jahren die Temperaturen auf der Nordhalbkugel innerhalb eines Jahrzehnts regional um mehr als zehn Grad Celsius abstürzten und damit einen Erwärmungstrend stoppten.

Weiteres:
www.derstandard.at/story/2000119854768/d...t-bleibt-ein-raetsel

www.pnas.org/cgi/doi/10.1073/pnas.2007869117
Es bedanken sich: Carolus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2020 15:52 #2 von Ariadne
Siehe dazu auch:
Das letzte Zucken der Eiszeit

Presseldung vom 07.09.2020

Ein internationales Team von Forschenden blickt präzise wie nie in das Ende der letzten Eiszeit. Wann und wo genau die Jüngere Dryaszeit begann und endete, war bisher nicht im Detail bekannt. Eine viel diskutierte These rund um einen Meteoriteneinschlag als Ursache für die Klima-Anomalie wird in der Studie nicht bestätigt.

Die klimatischen Bedingungen zur Zeit der Jüngeren Dryaszeit vor 12.900 bis 11.700 Jahren vor heute (Zeitangabe in BP, Before Present, d.h. vor dem Jahr 1950) waren extrem: Die etwa 1200 Jahre anhaltende Kaltzeit setzte innerhalb weniger Jahre ein und stoppte den damaligen globalen Erwärmungstrend. Namensgebend für die Periode ist die botanische Bezeichnung der damals weit verbreiteten Weißen Silberwurz, Dryas octopetala – eine hochalpine und arktische Pflanze, die eigentlich schon auf dem Rückzug war, aber sich in der Jüngeren Dryaszeit aufgrund des Temperatursturzes auch in den Tälern wieder auszubreiten begann.
Genau wie noch nie in die letzte Eiszeit blicken: Durch die Kombination von Höhlenablagerungen und Eisbohrkernen als Datenquelle konnte die Genauigkeit massiv verbessert werden. Die Proben stammen aus aller Welt, wie z.B. aus der Seso Höhle in Spanien.

Die starke Abkühlung führte zu tiefgreifenden Landschaftsveränderungen im Hochgebirge. In den Alpen löste diese massive Abkühlung den letzten großen Vorstoß der Gletscher aus, beispielsweise stießen die Eismassen der Ötztaler Alpen bis ins heutige Sölden vor. „Solche Extremereignisse sind für die Erforschung der Klimageschichte von besonderem Interesse. Wenn man weiß, wo, wann und wie schnell am Erdball eine solche abrupte Klimaveränderung natürlichen Ursprungs begann und endete, kann man wichtige Einblicke in die Dynamik globaler Klimaänderungen gewinnen“, erklärt Prof. Christoph Spötl, Leiter der Arbeitsgruppe für Quartärforschung. Die Jüngere Dryaszeit ist an sich kein Einzelereignis: In den letzten 115.000 Jahren gab es 25 solcher extremer Klimaphasen – diese Kaltzeit erhält in der Fachwelt deshalb seit Jahrzehnten große Aufmerksamkeit, da sie direkt in die heutige Warmzeit, das Holozän, überleitet.

Mehr unter:
www.evolution-mensch.de/News/Das_letzte_Zucken_der_Eiszeit.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum