Makabrer Knochenbrauch aus der Bronzezeit

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Mr. PrellKontakt
Mehr
10 Sep 2020 16:35 - 10 Sep 2020 16:36 #1 von Jupiterl
Makabrer Knochenbrauch aus der Bronzezeit wurde erstellt von Jupiterl
ARCHÄOLOGIE
Makabrer Knochenbrauch aus der Bronzezeit
von Robert Gast 09.09.2020

Heute lassen uns die Knochen der Verstorbenen vor allem gruseln. Vor ein paar Jahrtausenden sah das offenbar noch ganz anders aus, zeigt nun eine neue Studie.

Die fernen Vorfahren der Briten haben offenbar die Knochen ihrer Ahnen verehrt und diese jahrzehntelang aufbewahrt. Das jedenfalls folgern zwei Wissenschaftler aus verbesserten Radiokarbonanalysen, mit denen sie das Alter archäologischer Funde aus England präzisiert haben. In 23 von 55 Gräbern aus der Bronzezeit (2200 bis 800 v. Chr.) wurden demnach Knochen bestattet, die Jahrzehnte älter sind als andere Gegenstände im selben Grab, berichten Thomas Booth vom Francis Crick Institute in London und Joanna Brück vom University College Dublin im Fachmagazin »Antiquity«.

Aus Sicht der Archäologen lässt sich das am besten erklären, wenn die Knochen eine kulturelle Bedeutung für die Menschen der damaligen Zeit hatten: Vermutlich habe es sich um die Überreste der unmittelbaren Vorfahren gehandelt oder die wichtiger Würdenträger des Stamms, an die man sich auch nach Generationen noch erinnerte. Möglicherweise habe man den Überresten der Verstorbenen besondere Kräfte zugeschrieben und einen positiven Einfluss auf sein Leben erhofft, spekulieren die Forscher. Denkbar sei aber auch, dass man vor allem die Gebeine von Widersachern ausstellte.

Weiteres:
www.spektrum.de/news/makabrer-knochenbra...r-bronzezeit/1767780

www.cambridge.org/core/journals/antiquit...4E69E579D31150EB0A90
Letzte Änderung: 10 Sep 2020 16:36 von Jupiterl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum