Forscher lösen Rätsel um fehlendes Eis der letzten Kaltzeiten

Mehr
25 Feb 2021 01:02 - 25 Feb 2021 01:07 #1 von Jupiterl
EISZEIT-PROBLEM 
Forscher lösen Rätsel um fehlendes Eis der letzten Kaltzeiten
24. Februar 2021, 08:02

Bisherige Modelle konnten Meeresspiegel und Dicke der Gletschermassen nicht miteinander in Einklang bringen

In Verlauf der Kaltzeiten sind enorme Mengen von Wasser in den Festlandgletschern gebunden. Die Folge ist ein deutlich niedrigerer durchschnittlicher Meeresspiegel rund um den Globus. Stellte man bisher jedoch die Eismassen und das Meeresniveau für die letzten Eiszeiten einander gegenüber, ergaben die etablierten Rechenmodelle ein Problem: Die beiden Werte lassen sich nicht miteinander in Einklang bringen.

Einem Team von Klimaforschern unter der Leitung des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven ist es nun mit neuen Berechnungen gelungen, die Diskrepanz aufzulösen. Die  im Fachmagazin "Nature Communications" veröffentlichte Studie  könnte die Erforschung der Klimavergangenheit deutlich voranbringen.

Weiteres:
www.derstandard.at/story/2000124416320/f...r-letzten-kaltzeiten

www.nature.com/articles/s41467-021-21469-w
Letzte Änderung: 25 Feb 2021 01:07 von Jupiterl.
Es bedanken sich: Carolus, Ariadne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Forum