Ein Mädchen einer anderen Menschenart

  • Jupiterl
  • Jupiterls Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
Mehr
13 Jul 2017 21:29 #1 von Jupiterl
Jupiterl erstellte das Thema Ein Mädchen einer anderen Menschenart
Ein Mädchen einer anderen Menschenart
13. Juli 2017, 17:46

Forscher finden vierten Beleg für die Existenz des ausgestorbenen Denisova-Menschen: Den Zahn einer Zehn- bis Zwölfjährigen

Leipzig/Wien – Seit 2010 in einer südsibirischen Höhle Knochenfragmente entdeckt wurden, die weder Homo sapiens noch Neandertaler zugeordnet werden konnten, ist klar, dass der jüngere menschliche Stammbaum verzweigter war als gedacht.
Der sensationelle Fund von Forschern um den Paläogenetiker Svante Pääbo vom Leipziger Max-Planck-Institut (MPI) für evolutionäre Anthropologie belegte, dass bis vor 40.000 Jahren in Zentralasien eine bis dahin unbekannte Menschenart existierte.

Die archäologischen Grundlagen dieser Erkenntnis sind allerdings spärlich: Ganze drei Fossilien konnten der neuen Art zugeordnet werden. Nun allerdings ist ein vierter Beleg für die Existenz des nach der Fundhöhle benannten Denisova-Menschen hinzugekommen: Ein abgenutzter Zahn, der einst zu einem Mädchen von zehn bis zwölf Jahren gehörte.

Bislang ältester Fund
Das bereits 1984 freigelegte und dann lange Zeit archivierte Fundstück namens "Denisova 2" wurde aus einer Schicht geborgen, die sich vor 227.000 bis 128.000 Jahren abgelagert hatte. Eine vom Team um Viviane Slon, ebenfalls vom MPI, durchgeführte Genanalyse ergab, dass das Mädchen etwa 20.000 bis 40.000 Jahre vor den bisher bekannten Denisova-Menschen gelebt hatte.

Weiteres:
derstandard.at/2000061261201/Ein-Maedchen-einer-anderen-Menschenart

advances.sciencemag.org/content/3/7/e1700186
Es bedanken sich: Karl
Powered by Forum