Univ. Ass.

Dienstgeber

Univ. Wien

Ort

Wien

Land

Austria:AT

Kontaktemail

Sektor

Lehre und Forschung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

48

Teilzeit

Arbeitsstunden pro Woche

30

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2019-03-19
Qualifikationen

Ausbildung

MA

Berufserfahrung

keine

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_c460BD856-E840-F7C6-B702-F110AB3315A7_kA2F75328-7727-95DB-50C1-D1574CB132E2&tid=72009.28

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ab 01.06.2019 die Position einer/eines

Universitätsassistent/in ("prae doc")
am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik

bis 31.05.2023 zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 9417

Am Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik soll mit Juni 2019 die Stelle eines/r wissenschaftlichen Assistenten/in (prae doc) für den Fachbereich "Etruskologie und Italische Altertumskunde" besetzt werden. Wir sind ein dynamisches Forschungs- und Lehrinstitut mit rund 25 Mitarbeitern/innen, das sich in enger Kooperation mit nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen und in großer thematischer und methodischer Breite mit allen Bereichen der antiken Geschichte und Altertumskunde beschäftigt, und zwar vom Beginn der schriftlichen Überlieferung bis zum Ende der Spätantike.



Dauer der Befristung: 4 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 30 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 Grundstufe (praedoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
Mitarbeit in Forschung, Lehre und Administration:
- Mitwirkung in Forschungsprojekten / bei wissenschaftlichen Studien
- Mitwirkung bei Publikationen / wissenschaftlichen Artikeln / Vortragstätigkeit
- Mitwirkung bei der Organisation von Tagungen, Konferenzen, Workshops (Unterstützung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Petra Amann, Lehrstuhl für Etruskologie und Italische Altertumskunde)
- Mitwirkung bei der Erstellung von Forschungsförderungsanträgen und bei der Drittmittelwerbung
- Vom erfolgreichen Bewerber/von der erfolgreichen Bewerberin wird die Abfassung einer Dissertation im Fach „Etruskologie und Italische Altertumskunde“ erwartet und, als Voraussetzung dafür, der Abschluss einer Dissertationsvereinbarung binnen 12-18 Monaten.
- Mitwirkung an und selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
- Prüfungstätigkeit
- Studierendenbetreuung
- Mitwirkung bei Evaluationsmaßnahmen und bei der Qualitätskontrolle
- Mitwirkung in der Instituts-, Lehr- und Forschungsadministration


Einzureichende Unterlagen:
- Motivationsschreiben
- Wissenschaftlicher Lebenslauf
- Publikationsliste, Nachweis Lehrerfahrung (falls vorhanden)
- Kurzkonzept für das geplante Dissertationsprojekt (3-5 Seiten)
- Ein Empfehlungsschreiben
- Abschlusszeugnisse
- Nachweis der guten italienischen Sprachkenntnisse
- Ein Beispiel für wissenschaftliche Textproduktion (z.B. Artikel, Kapitel der Master-, Diplomarbeit)



Ihr Profil:
- Abgeschlossenes Magister-/Master-Studium in Alter Geschichte oder Klassischer Archäologie (bzw. vergleichbare Abschlüsse).
- Ein hohes Interesse am Forschungsbereich "Etruskologie und Italische Altertumskunde" in all seinen Facetten muss deutlich erkennbar sein.
- Gute Kenntnisse des Italienischen in Wort und Schrift sind Voraussetzung.


- Hohe mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
- Teamfähigkeit


Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach
    Spezielle Forschungsfächer     Wichtigkeit
Geschichte, Archäologie
    Alte Geschichte;Altertumskunde     Musskriterium


Ausbildungen:
Bildungseinrichtung
    Ausbildungsrichtung     Spezielle Ausbildungsrichtung     Wichtigkeit
Universität
    Geisteswissenschaften     Historische Wissenschaften     Musskriterium


Sprachen:
Sprache
    Sprachniveau     Wichtigkeit
Deutsch
    Gute Kenntnisse     Musskriterium
Italienisch
    Gute Kenntnisse     Musskriterium
Altgriechisch
    Gute Kenntnisse     Musskriterium
Latein
    Gute Kenntnisse     Musskriterium
Englisch
    Gute Kenntnisse     Musskriterium
Französisch
    Gute Kenntnisse     Musskriterium


EDV:
Art der EDV-Kenntnisse
    Spezifizierte EDV-Kenntnisse     Wichtigkeit
Anwenderkenntnisse
    MS Office     Musskriterium
    MS Powerpoint     Musskriterium

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9417, welche Sie bis zum 19.03.2019 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Amann, Petra +43-1-4277-40508.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.
DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9417
Anforderungen für BewerberInnen
Sprachkenntnisse in Deutsch, Italienisch, Altgriechisch, Latein, Englisch und Französisch