volontariat

Dienstgeber

LWL

Ort

Herne

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Museum/Vermittlung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

ja

Befristet auf

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2020-10-08
Qualifikationen

Ausbildung

MA

Berufserfahrung

keine

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://karriere.nrw/stellenausschreibung/cf710e2f-6d4a-4339-81a9-58d3a5a31d0f

wis­sen­schaft­li­che*r Vo­lon­tär*in (w/m/d)

Bewerbungsfrist: 08/10/2020
Details
Laufbahn
Laufbahngruppe 2.2 / Höherer Dienst
Arbeitszeit


Vollzeit mit Teilzeitmöglichkeit

Tätigkeitsfeld


Kunst und Kultur
Sonstige Bereiche

Interne Kennziffer
71/20
Offene Stellen
1

LWL-Museum für Archäologie in Herne

Das LWL-Museum für Archäologie ist das archäologische Landesmuseum Westfalens. Mit zwei weiteren Museen und sechs Außenstellen der archäologischen Denkmalpflege gehört es zur LWL-Archäologie für Westfalen. Die LWL-Archäologie und seine Museen werden in Zukunft verstärkt Forschungsdaten digital erfassen und öffentlich machen.

Hierfür ist zum 01.01.2021 im LWL-Museum für Archäologie die Stelle eines*einer


wissenschaftlichen Volontärs*in (w/m/d)

(Kenn-Nr. 71/20)



für den Bereich Forschungsdatenmanagement in den archäologischen Wissenschaften

zu besetzen. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet. Arbeitsplatz ist das LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum Herne. Es erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der LWL-Archäologie in Münster.



Ihre Aufgaben

Mitarbeit bei der Konzeption und Entwicklung einer digitalen Karte zur Präsentation und Vermittlung archäologischer Inhalte im Museum und im Web
Mitarbeit bei der digitalen Erfassung von Forschungsdaten
Einführung des Research Data Management Organiser (RDMO)
Recherche und Absprache mit den relevanten Wissenschaftler*innen der LWL-Archäologie für Westfalen
Mitarbeit bei der Formulierung technisch erforderlicher Unterstützungsmaßnahmen durch die LWL.IT und/oder anderer Dienstleister
Recherche von Bildmaterial, Filmmaterial usw.



Ihr Profil

ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom(Universität)/Master/Magister - in den Digital Humanities, Kulturinformatik oder Medienwissenschaften oder in einem anderen Studiengang mit Bezügen zu den o.g. Tätigkeiten in Kombination mit z. B. archäologische Wissenschaften, Geowissenschaften oder Kulturwissenschaften
Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Forschungsdatenmanagement
Erfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen und Datenbanken
Kenntnisse über digitale Kulturvermittlung
Kenntnisse in Bildbearbeitung
erwartet werden sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit, sicheres Auftreten, technisches Verständnis, Selbstverwaltung sowie kreatives und innovatives Denken



Unser Angebot

eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50 % der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2
ein verantwortungsvolles, innovatives Aufgabengebiet im Kulturbereich bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
eine gründliche Einarbeitung
ein attraktiver Arbeitsplatz im Herzen des Ruhrgebiets

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen

unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW

bevorzugt berücksichtigt.



Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Museum für Archäologie, Westfälisches Landesmuseum:

Frau Dr. Doreen Mölders (Tel.-Nr. 02323 9462810)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:

Lea Heitmann (Tel.: 0251 591-6369)



Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte nutzen Sie den Bewerbungsbogen unserer Online-Bewerbung unter www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs oder senden Sie uns gerne Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 71/20 bis zum 08.10.2020 (Eingangsstempel LWL) an die untenstehende Adresse.



Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

Bewerbungsanschreiben
tabellarischer Lebenslauf
Schulabschlusszeugnis/se
Nachweis(e) über die im Profil geforderten Qualifikationen
bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
letzte Leistungsbeurteilung/en
gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung



Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung zum Nachweis der oben beschriebenen Anforderungen nur einfache Ablichtungen bei (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Ablichtungen).



Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster

www.lwl.org
Anforderungen für BewerberInnen