wiss. mitarbeiter/in (alte geschichte)

Dienstgeber

Univ. Bochum

Ort

Bochum

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Lehre und Forschung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

36

Teilzeit

Arbeitsstunden pro Woche

26

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2021-01-15
Qualifikationen

Ausbildung

MA

Berufserfahrung

keine

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/best-nr-386614-wiss-mitarbeiter-mwd-3-jahre-2588-stdwoche-201120-424765



Ruhr-Universität Bochum | Fak. für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut
Best.-Nr.: 386614 - Wiss. Mitarbeiter (m/w/d) 3 Jahre 25,88 Std.Woche

Online seit 20.11.2020
201120-424765
386614
Wissenschaftl. Mitarbeiter(in)

Beschreibung

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Am Historischen Institut der Fakultät für Geschichtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum ist zum 1.4.2021 eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) an der Professur für gesellschaftliche Transformationen im antiken Mittelmeerraum für 3 Jahre zu besetzen (Entgeltgruppe TV-L 12/13, Stellenanteil 25,88 Wochenstunden).

Das Aufgabengebiet umfasst die Arbeit an der Dissertation, die Mitwirkung in der Lehre und die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung.

Der Umfang der Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie einer Skizze des geplanten Dissertations­vorhabens im Umfang von einer Seite werden ausschließlich in elektronischer Form (PDF) bis zum 15.1.2021 erbeten an Prof. Dr. Henning Börm (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Fahrtkosten, Übernachtungskosten und der Verdienstausfall für Vorstellungsgespräche werden leider nicht erstattet.

Wir wollen an der Ruhr-Universität besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber sind willkommen.
Anforderungsprofil

Einstellungsvoraussetzung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Fach Alte Geschichte bzw. im Fach Geschichte mit einem erkennbaren Schwerpunkt im Bereich der Alten Geschichte. Vorausgesetzt werden daneben überdurchschnittliche Kenntnisse des Lateinischen und Altgriechischen, die mindestens durch Graecum und Latinum nachgewiesen sein müssen. Erwünscht ist ein Promotionsprojekt, das die politische Geschichte der Spätantike (4. bis 7. Jh.) zum Gegenstand hat.
Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung
drei Jahre
Vergütung
25,88 TVL 12/13
Bewerbungsfristsende
Freitag, 15. Januar 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Ruhr-Universität Bochum
Institut / Einrichtung
Fak. für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut
Standort
Universitätsstr. 150
44801 Bochum, Deutschland

Kontaktperson
Herr Prof. Dr. Henning Börm

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anforderungen für BewerberInnen
sprachkenntnisse: lateinisch, altgriechisch