professur w1 archaeosciences/bioarchäologie

Dienstgeber

Univ. Bonn

Ort

Bonn

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Lehre und Forschung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

72

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2021-01-08
Qualifikationen

Ausbildung

PhD

Berufserfahrung

keine

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://www.uni-bonn.de/die-universitaet/stellenangebote/professuren

https://www.uni-bonn.de/die-universitaet/stellenangebote/dez.-3/w1-archeosciences-bioarchaeolgie

In der Philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist im Institut für Archäologie und Kulturanthropologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
W 1-Professur für ArchaeoSciences / Bioarchäologie
finanziert aus Mitteln der VolkswagenStiftung
zu besetzen.
Es handelt sich bei der zu besetzenden Stelle um eine Juniorprofessur ohne Tenure-Track-Option, die auf sechs Jahre befristet ist. Nach Ablauf von drei Jahren erfolgt eine Zwischenevaluation. Bei positivem Ergebnis wird die Stelle um drei Jahre verlängert.
Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einer ausgewiesenen Expertise im Bereich der physischen Anthropologie / Bioarchäologie, die das Fach im neugegründeten Bonn Center for ArchaeoSciences (BoCAS) aufbaut und in Forschung und Lehre vertritt. Kernaufgabe des BoCAS ist es, innovative und interdisziplinäre Forschungen im Grenzbereich von Archäologie und Naturwissenschaften voranzutreiben.
Erwartet werden eine Forschungs- und Publikationstätigkeit in mindestens zwei der folgenden Bereiche: Demographie, Ernährung, Krankheiten, Migration, Klima und das Verhältnis des Menschen zur Umwelt sowie Erfahrungen in der Feldforschung und der Laborarbeit. Weiterhin werden ein nachgewiesenes Interesse und Erfahrung in wissenschaftlicher Kooperation und akademischer Selbstverwaltung, die Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit, insbes. Engagement beim Aufbau des BoCAS und Zusammenarbeit mit Kolleg*Innen aus anderen Fakultäten, Organisationen und Museen sowie Lehrerfahrung und die Bereitschaft zur Entwicklung neuer Studienangebote auf BA- und MA-Niveau erwartet. Erwünscht sind Erfahrungen bei der Durchführung selbst eingeworbener, kompetitiver Drittmittelprojekte sowie Bereitschaft, Verbundforschungs-projekte mit zu entwickeln.
Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, Herrn Prof. Dr. Jan Bemmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Voraussetzung für die Bewerbung sind eine thematisch relevante, ausgezeichnete Dissertation sowie weitere Publikationen.
Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und verfügt über einen Dual Career-Service. Ihr Ziel ist es, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Bitte senden Sie Ihre Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, ggf. Lehrveranstaltungsevaluationen, Zeugnis- und Urkundenkopien, laufende und geplante Projekte, eine max. zweiseitige Skizze eines möglichen interdisziplinären Forschungsprojekts, eine Liste notwendiger Laborausstattung – wenn möglich – inklusive der Anschaffungskosten, Name und Anschrift von zwei Referenzpersonen) bis zum 8. Januar 2021 in elektronischer Form (PDF-Datei mit max. 15 MB an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an den Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn (Am Hof 1, D-53113 Bonn).
Anforderungen für BewerberInnen
Publikationen