Grabungsmitarbeiter/innen versch. Stufen

Dienstgeber

ALSH

Ort

Schleswig od Neumünster

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Feldforschung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2021-01-31
Qualifikationen

Ausbildung

BA

Berufserfahrung

Leitung1

Führerschein erforderlich?

ja

Beschreibung der Stelle
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/ALSH/_startseite/artikel/oeffentliche_Stellenausschreibung.html;jsessionid=3A0E0662C855C2E2D1AA1DF89BB9C479.delivery1-replication

Im Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein (ALSH) werden für das Jahr 2021

Archäologinnen/Archäologen (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

Grabungstechnikerinnen/Grabungstechniker (m/w/d)

(Entgeltgruppe 9b TV-L)

Grabungsarbeiterinnen/Grabungsarbeiter (m/w/d)

(Entgeltgruppe 4/5 TV-L)

insbesondere zur Durchführung von archäologischen Grabungsprojekten, für die Erstellung von archäologischen Fachgutachten oder für sonstige archäologisch geprägte Projektarbeiten des ALSH befristet in Voll- und Teilzeit eingestellt. Dienstorte sind Schleswig oder Neumünster. Einsatzorte im Grabungsbereich sind im gesamten Zuständigkeitsbereich des ALSH (Schleswig-Holstein ohne Gebiet der Hansestadt Lübeck) möglich.

Einstellungstermine und Dauer der Arbeitsverhältnisse sind abhängig von den jeweiligen Projekten.

Öffentliche Stellenausschreibung
Im Archäologischen Landesamt Schleswig-Holstein (ALSH) werden für das Jahr 2021
Archäologinnen/Archäologen (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)
Grabungstechnikerinnen/Grabungstechniker (m/w/d)
(Entgeltgruppe 9b TV-L)
Grabungsarbeiterinnen/Grabungsarbeiter (m/w/d)
(Entgeltgruppe 4/5 TV-L)
insbesondere zur Durchführung von archäologischen Grabungsprojekten, für die Erstellung
von archäologischen Fachgutachten oder für sonstige archäologisch geprägte Projektarbeiten
des ALSH befristet in Voll- und Teilzeit eingestellt. Dienstorte sind Schleswig oder Neumünster.
Einsatzorte im Grabungsbereich sind im gesamten Zuständigkeitsbereich des
ALSH (Schleswig-Holstein ohne Gebiet der Hansestadt Lübeck) möglich.
Einstellungstermine und Dauer der Arbeitsverhältnisse sind abhängig von den jeweiligen
Projekten.
Archäologinnen/Archäologen (m/w/d)
Aufgaben
• Im Grabungsbereich:
 Organisation, selbstständige Durchführung/Leitung und Nachbereitung
von archäologischen Baubegleitungen, Voruntersuchungen und Hauptuntersuchungen
inkl. Anfertigung von Dokumentation und Grabungsbericht
nach den Standards des ALSH
 Personalverantwortung für das unterstellte Grabungspersonal
• Im Innendienst:
 Erstellung von archäologischen Fachgutachten
 Unterstützung bei archäologisch geprägten Aufgaben überwiegend in
den Abteilungen „Denkmalschutz/Landesaufnahme“ und „Praktische
Archäologie“, beispielsweise Aufarbeitung von Grabungsdokumentationen,
Erstellung von Berichten und Fundmeldungen inkl. Fundinventarisierung
Einstellungsvoraussetzungen
• Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Ur- u. Frühgeschichte
oder in archäologieverwandten Fachrichtungen und Nachweis von
Berufserfahrung
• Erfahrungen in der Leitung von archäologischen Ausgrabungen sowie in der
Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Grabungsbereich)
• Gute PC Kenntnisse einschließlich der gängigen Anwenderprogramme
• Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
• Führerschein Klasse B (Grabungsbereich)
• Nachweis Erste-Hilfe-Kenntnisse bzw. Bereitschaft zur kurzfristigen Teilnahme
an einem Erste-Hilfe-Kurs (Grabungsbereich)
Wünschenswert
• Teambereitschaft, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft
• Detaillierte Kenntnisse der für Schleswig-Holstein typischen Archäologie
• Erfahrungen im Umgang mit datenbankgestützter Dokumentation, Archivierung
und Fundinventarisierung sowie im Umgang mit anspruchsvollen geographischen
Informationssystemen
• Erfahrungen in der Durchführung von archäologisch geprägten Projekten
• Erfahrungen in der Erstellung von Fachgutachten sowie vertiefter Einblick in
die Abläufe von Landesplanung und Verträglichkeitsprüfungen
• Erfahrungen in wissenschaftsredaktionellen Tätigkeiten und Öffentlichkeitsarbeit
Grabungstechnikerinnen/Grabungstechniker (m/w/d)
Aufgaben
• Unterstützung der Grabungsleitung bei der Durchführung archäologischer Untersuchungen
• Fachliche Anleitung des zugeordneten Grabungspersonals entsprechend den
Vorgaben der Grabungsleitung
• Ggf. selbstständige Durchführung kleinerer archäologischer Untersuchungen
inkl. Anfertigung von Dokumentation und Grabungsbericht nach den Standards
des ALSH
• Aufarbeitung von Dokumentationen und Fundmaterial
Einstellungsvoraussetzungen
• Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Grabungstechnikerin/Grabungstechniker
oder der Nachweis vergleichbarer Qualifikationen bzw. Kenntnisse
• Gute PC Kenntnisse einschließlich der gängigen Anwenderprogramme
• Führerschein Klasse B (PKW)
• Nachweis Erste-Hilfe-Kenntnisse bzw. Bereitschaft zur kurzfristigen Teilnahme
an einem Erste-Hilfe-Kurs
Wünschenswert
• Teambereitschaft, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft
• Detaillierte Kenntnisse der für Schleswig-Holstein typischen Archäologie
• Praktische Erfahrungen als Grabungstechnikerin/Grabungstechniker
• Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
• Erfahrungen im Umgang mit datenbankgestützter Dokumentation, Archivierung
und Fundinventarisierung sowie im Umgang mit anspruchsvollen geographischen
Informationssystemen
Grabungsarbeiterinnen/Grabungsarbeiter (m/w/d)
Aufgaben
• Unterstützung bei der Durchführung der archäologischen Feldarbeit (Begehungen,
Sachverhaltsaufklärungen, Voruntersuchungen, Hauptuntersuchungen)
• Pflege und Reparatur der Grabungsgeräte
• Pflege der Grabungsfahrzeuge
• ggf. Transport von Personen, Material und Geräten
• Vorbereitung und Durchführung von landschaftspflegerischen Maßnahmen an
archäologischen Denkmalen
• Unterstützung bei der Durchführung von Vermessungsarbeiten
Einstellungsvoraussetzungen
• Abgeschlossene Ausbildung - vorzugsweise in einem handwerklich geprägten
Ausbildungsberuf - oder Erfahrungen in der archäologischen Feldarbeit
• Hohe körperliche Belastbarkeit
Wünschenswert
• Teamfähigkeit, hohe Flexibilität, Einsatzbereitschaft
• Erfahrungen in der archäologischen Feldarbeit
• Führerschein Klasse B (PKW)
• Befähigung zum Führen von Baumaschinen (Minibagger und Radlader)
• Nachweis Erste-Hilfe-Kenntnisse bzw. Bereitschaft zur kurzfristigen Teilnahme
an einem Erste-Hilfe-Kurs
Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den
öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung richtet sich nach den tariflichen und
persönlichen Voraussetzungen.
Das Land Schleswig-Holstein fördert die Gleichberechtigung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig ihres Alters,
ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen
Identität. Als Bewerberin oder Bewerber mit Schwerbehinderung oder ihnen gleichgestellte
Person berücksichtigen wir Sie bei entsprechender Eignung bevorzugt.
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Abschluss- und
Arbeitszeugnisse) richten Sie bitte bis zum
31. Januar 2021
an den Verwaltungsleiter des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, Herrn Volker
Neuse, Brockdorff-Rantzau-Straße 70, 24837 Schleswig, möglichst in elektronischer
Form an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos
verzichten wir ausdrücklich und bitten, davon abzusehen. Bei Bewerbungen in Papierform
bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt
werden.
Für Fragen steht Ihnen Herr Neuse (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0 46
21-3 87-23) gerne zur Verfügung.
Anforderungen für BewerberInnen
achtung 'wiss. Studium' kann auch MA oder höher bedeuten

deutsche Sprachkenntnisse