volontariat

Dienstgeber

LWL

Ort

Paderborn

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Museum/Vermittlung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

24

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

39

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

(Höchstgehalt)

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2021-07-19
Qualifikationen

Ausbildung

MA

Berufserfahrung

keine

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs/Jobanzeigen/1528270760/content_gesamt

LWL-Museum in der Kaiserpfalz

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist im LWL-Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn zum 01.10.2021 eine Stelle als

wissenschaftliche:r Volontär:in (w/m/d)

(Kenn-Nr. 54/21)

in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen. Das Volontariat ist auf zwei Jahre befristet.

Das Museum in der Kaiserpfalz gehört zur LWL-Archäologie für Westfalen. Zu seinen Aufgaben zählen die Darstellung der Pfalzgeschichte Paderborns, die Durchführung von Sonderausstellungen sowie die Wahrnehmung der Bodendenkmalpflege in der Innenstadt von Paderborn.

Ihre Aufgaben

Mitarbeit bei den Aufgaben des LWL-Museums in der Kaiserpfalz, insbesondere Kennenlernen und Mitarbeit bei folgenden Projekten und Arbeitsbereichen:

Durchführung des Themenjahres „Zu Gast im Palast - Karl der Große in Paderborn“
Einrichtung eines karolingischen Gartens
Einbauarbeiten eines WLAN-Netzes im Museumsgebäude
Überarbeitung der Dauerausstellung des Museums
Erneuerungsmaßnahmen für die Beleuchtung in der Dauerausstellung
Umsetzung von kleinen Sonderausstellungen
museumspädagogische Programme
Abstimmung mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der LWL-Archäologie, Münster
Betreuung der sozialen Medien

Ihr Profil

ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Universität) /Magister/Master) der Mittelalterarchäologie/Ur- und Frühgeschichte und/oder der Mittelalterlichen Geschichte
Affinität zu den sozialen Medien
ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen, wünschenswert sind Erfahrungen (Praktika) im Bereich Museumsarbeit und Projektarbeit
wünschenswert sind Erfahrungen bei der Vorbereitung von (Sonder-)Ausstellungen
museumspädagogische Erfahrung
Planungs- und Organisationsgeschick, Kommunikationsfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Kooperationsbereitschaft
sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Paket, Bildbearbeitung, Datenbanken, Photoshop)
Eigeninitiative, Flexibilität, Kreativität und Teamfähigkeit
Textsicherheit
Fremdsprachenkenntnisse in Englisch (Wort und Schrift) und in mindestens einer weiteren Fremdsprache
Teamfähigkeit

Unser Angebot

Einblicke in die interessanten und verantwortungsvollen Aufgabengebiete bei einer profilierten öffentlichen Kultur- und Bildungseinrichtung zu gewinnen
die Mitarbeit in einem qualifizierten Team
Einblicke in die Vermittlungs- und Bildungsarbeit eines Museums zu bekommen
die Chance, sich durch Mitarbeit in Museum sowie einen Einblick in die Arbeit der archäologischen Denkmalpflege und übergeordneter Aufgaben berufsqualifizierend weiterzubilden
die Möglichkeit zu eigenständigem und kreativem Arbeiten
eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50 % der Stufe 1 der Entgeltgruppe 13 TVöD, im zweiten Jahr Stufe 2
ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
ein verantwortungsvolles, innovatives und kreatives Aufgabengebiet und wissenschaftliches Arbeiten in einem motivierten Team im Kulturbereich bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber in Westfalen-Lippe
die Möglichkeit, das umfassende Arbeitsgebiet eines Museums kennenzulernen, Kernkompetenzen zu erwerben und anzuwenden

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten. Zur Erfüllung seiner Aufgaben ist es jedoch notwendig, dass die Vakanzen möglichst vollständig besetzt werden. Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Museum in der Kaiserpfalz:

Herrn Dr. Kroker (Tel. 05251/105110, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:

Frau Kestermann (Tel. 0251 591-5428)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

Bewerbungsanschreiben
tabellarischer Lebenslauf
Schulabschlusszeugnis/se
Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
letzte Leistungsbeurteilung/en
gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
gegebenenfalls Nachweis über Schwerbehinderung oder Gleichstellung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 54/21 bis zum 19.07.2021 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband

Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal:
Anforderungen für BewerberInnen
sprachkenntnisse deutsch, englisch plus weitere fremdsprache