grabungstechniker/in

Dienstgeber

ÖAI

Ort

Wien

Land

Austria:AT

Kontaktemail

Sektor

Feldforschung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

12

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

40

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

42777

(Höchstgehalt)

42777

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2022-07-17
Qualifikationen

Ausbildung

BA

Berufserfahrung

erfahren

Führerschein erforderlich?

ja

Beschreibung der Stelle
https://www.oeaw.ac.at/oeai/institut/karriere-ausbildung/offene-stellen

https://www.oeaw.ac.at/oeai

Job ID: OeAI076TEC122
Das Österreichischen Archäologischen Institut (ÖAI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), der größten außeruniversitären Einrichtung für Grundlagenforschung in Österreich, setzt einen Schwerpunkt auf Feldarchäologie mit dem erklärten Ziel, interdisziplinäre Forschungsansätze und innovative Methoden für zentrale Fragen der Menschheitsgeschichte zu verfolgen und weiterzuentwickeln. Die Ziele im Bereich der Grabungstechnik sind die Unterstützung und Durchführung von Forschungsprojekten mit Schwerpunkt auf Ephesos sowie die Aufarbeitung von bereits generierten Forschungsdaten. Zudem zählt die Entwicklung und der Ausbau von Grabungs- und Dokumentationsmethoden sowie Standards von archäologischen Feldprojekten ebenso zu den Aufgaben der Grabungstechnik. Am ÖAI ist eine Position in der
GRABUNGSTECHNIK (W*M)
(Vollzeit / 40 Wochenstunden)
ab 01. Oktober 2022 auf die Dauer von einem Jahr mit der Option auf Entfristung zu besetzen.
Ihre Tätigkeiten:
• Selbstständige Durchführung von archäologischen Projekten (Planung, Ausführung im Feld, Koordination von studentischen Mitarbeiter*innen sowie Arbeiter*innen) in Abstimmung mit den Forschungsgruppen
• Erstellung von technischen Grabungsberichten
• Zusammenarbeit mit der Einheit Digital Archaeology and Classics (DAC) im Hinblick auf Etablierung von Metadatenstandards sowie Langzeitarchiverung von Forschungsdaten
Ihr Profil:
• Abgeschlossenes Studium der Archäologie mit ausgewiesener, intensiver Erfahrung im Bereich archäologischer Feldprojekte und/oder ein/e abgeschlossenes Studium bzw. Ausbildung der Grabungstechnik
• Erfahrungen in der Organisation und technischen Leitung archäologischer Ausgrabungen
• Beherrschung moderner Grabungstechniken mit digitaler Befund-/Fundaufnahme
• Erfahrung bei der Anwendung klassischer Vermessungsmethoden (Tachymeter, GNSS) sowie Photogrammetrie
• Vertrautheit mit einschlägiger Software (CAD, ESRI-Produkte, QGIS, Agisoft Metashape)
• Erfahrung in der Erstellung technischer Abschlussberichte
• Erfahrung im Umgang mit UAS aller Klassen (C0-C4)
• Flexibilität und Bereitschaft zu längeren Auslandsaufenthalten in der Türkei
• Hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
• Führerschein Klasse B
Unser Angebot:
• Selbständiges Arbeiten in einem internationalen und dynamischen Team in einem spannenden Arbeitsumfeld
• Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und Implementierung eigener Lösungsansätze für spezifische Herausforderungen aus den jeweiligen Projekten
• Attraktive und familienfreundliche Arbeitszeiten inkl. partielle Homeoffice-Möglichkeit am Dienstort Wien
Für diese Position bieten wir lt. ÖAW-Kollektivvertrag ein Jahresbruttogehalt von € 42.777,14. Darüber hinaus bieten wir eine marktkonforme Überzahlung abhängig von Qualifikation und Erfahrung. Wir würden uns freuen, Ihr Interesse an dieser Position geweckt zu haben und ersuchen Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung samt Lebenslauf, Zeugnissen und Dienstzeugnissen bis spätestens 17. Juli 2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe der Job ID: OeAI076TEC122 zu senden.
Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) verfolgt eine diskriminierungsfreie Beschäftigungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit sowie Vielfalt. Insbesondere Personen aus unterrepräsentierten Gruppen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.
Anforderungen für BewerberInnen
bitte beachten: "abgeschl. Studium" kann auch MA oder höher erwarten