volontariat

Dienstgeber

Stadt Paderborn

Ort

Paderborn

Land

Germany:DE

Kontaktemail

Sektor

Museum/Vermittlung

Link zu weiterführenden Informationen

Anzahl der ausgeschriebenen Stellen: 1

Ist die Stelle unbefristet

nein

Befristet auf

24

Vollzeit

Arbeitsstunden pro Woche

Bruttojahresgehalt in Euro (Mindestgehalt)

19056

(Höchstgehalt)

22246

Beginn der Bewerbungsfrist

Ende der Bewerbungsfrist

2023-03-12
Qualifikationen

Ausbildung

andere

Berufserfahrung

wenig

Führerschein erforderlich?

nein

Beschreibung der Stelle
https://www.paderborn.de/rathaus-service/stellen/109010100000178288_108247_183006_238808.php



Die Stadt Paderborn sucht für das Kulturamt zum 01.07.2023 eine*n Volontär*in (m/w/d). Die Stadt Paderborn bietet in der Abteilung Museen und Galerien die Möglichkeit eines zweijährigen Volontariats.

Die Universitätsstadt Paderborn ist eine junge, dynamische und wachsende Großstadt mit rund 155.000 Einwohner*innen. Paderborn ist ein innovativer Wirtschaftsstandort, bietet ein vielseitiges Freizeit- und Kulturangebot und gilt als Stadt mit hoher Lebensqualität.

Die Stadtverwaltung Paderborn ist ein modernes, publikumsorientiertes Dienstleistungsunternehmen mit vielen interessanten Aufgabenfeldern, das verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Als eine der größten Arbeitgeberinnen in der Region zählen wir auf die Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer rund 3.000 Mitarbeitenden, die mit Engagement und Tatkraft die Stadt Paderborn mitgestalten und besonders machen.

Werden auch Sie Teil unserer starken Gemeinschaft und bereichern Sie unser Team.

Die Stadt Paderborn sucht für das Kulturamt zum 01.07.2023 eine*n Volontär*in (m/w/d). Die Stadt Paderborn bietet in der Abteilung Museen und Galerien die Möglichkeit eines zweijährigen Volontariats. Zu den städtischen Museen zählen das Residenzmuseum im Schloss Neuhaus, die Städtische Galerie in der Reithalle, das Kunst- und Naturkundemuseum im Marstall sowie das Stadtmuseum Am Abdinghof.

Das Volontariat ist eine praxisbezogene Einführung in die Museumsarbeit. Geboten wird die Möglichkeit, alle Aufgabengebiete der modernen Museumspraxis intensiv kennenzulernen und selbstständig zu arbeiten.

Während des Volontariates arbeiten Sie in den Bereichen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Organisation von Sonderausstellungen, bei der Entwicklung des Begleitprogramms sowie in den Sammlungen mit. Sie lernen Museumsmanagement unter den besonderen Bedingungen der öffentlichen Verwaltung kennen.
Ihre Aufgaben:

Organisatorische und kuratorische Mitarbeit in den städtischen Museen:

inhaltliche Erarbeitung, Überwachung und Pflege von Ausstellungen
wissenschaftliche Recherche
Einholen von Angeboten und Vorbereitung von Aufträgen
Betreuung und Mithilfe beim Auf- und Abbau von Ausstellungen

Arbeit in der Sammlung:

Dokumentation, Inventarisierung, Magazinierung
Möglichkeit zur wissenschaftlichen Erschließung und Aufbereitung von Sammlungsteilen

Mitarbeit im Bereich Vermittlung, Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen und Verwaltung:

Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
Vorbereitung von Pressemitteilungen, Teilnahme an Pressegesprächen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Pflege der Social-Media Accounts
Durchführungen von Projekten im Bereich der kulturellen Bildung
Einblick in Verwaltungstätigkeiten

Ihr Profil:

abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte, Kunstvermittlung, Kunstwissenschaft oder Medienwissenschaft
nachgewiesene praktische Erfahrung (Praktika, freie Mitarbeit, Werkverträge, Projektmanagement) im Museums- oder Ausstellungswesen
gutes mündliches wie schriftliches Ausdrucksvermögen
fundierte Fremdsprachenkenntnisse in Englisch
gute Kenntnisse der MS-Office-Programme
Kreativität und Freude an selbstständigem Arbeiten
Teamfähigkeit
Bereitschaft, auch bei Abend- und Wochenendveranstaltungen mitzuwirken

Wir bieten Ihnen:

ein motiviertes Team
eine bis zum 30.06.2025 befristete Vollzeitstelle
eine monatliche Vergütung in Höhe des Anwärtergrundbetrags der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (1.588,28 €)
Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung)

Grundsätzlich ist die Besetzung der Stelle in Teilzeit möglich.

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Angehörige jeden Geschlechts geeignet.

Die Stadt Paderborn fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen Schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt.

Sind Sie interessiert? Dann nutzen Sie bitte die Möglichkeit, sich online mit Ihrer aussagekräftigen Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Prüfungszeugnisse, Fortbildungsnachweise etc.) bis zum 12.03.2023 unter www.paderborn.de/stellen zu bewerben. Wir bitten, von einer Bewerbung in Papierform oder per E-Mail abzusehen.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Frau Dr. Brockmann (Tel.: 05251 88-12561), Leiterin der Abteilung Museen und Galerien, sowie Herr Meier (Tel.: 05251 88-11282), stellv. Leiter des Kulturamtes, zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen Frau Hilgert im Haupt- und Personalamt unter der Telefonnummer 05251 88-11286, E-Mail: l.hilgertpaderbornde.
Anforderungen für BewerberInnen
abgeschl. studium kunstgeschichte o.Ä.

sprachkenntnisse: englisch